Wolf in der Au

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  22.08.2013 durch WIEN1\lanm08w14
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF

Wolf in der Au (1, Salzgries 23, Am Gestade 2-4, Concordiaplatz 4-5, Teil, Konskriptionsnummer 214), im 18. Jahrhundert Schild eines weitläufigen Hauses, in dem sich eine Herberge und ein Wirtshaus befanden, die besonders von den auf den Donauschiffen aus Oberösterreich ankommenden Händlern aufgesucht wurden.

Das Haus gehörte zu den ältesten der Straße, das Lokal zu jenen Wirtshäusern, in denen im Fasching musiziert werden durfte. 1811 kamen hier die Häupter der englisch-italienischen Liga für einen Volksaufstand in Piemont zu Beratungen zusammen.