Weißes Kreuz (16, Ottakringer Straße)

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Denkmal
Jahr von
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt
Prominente Bewohner
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  19.06.2017 durch WIEN1\lanm08jan
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
16Ottakringer Straße
16Wattgasse

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

Kreuz, Weißes (16, Ottakringer Straße, Wattgasse), ein Gedenkstein, der einst den östlichen Dorfeingang bezeichnete; er wurde 1683 von den Osmanen zerstört, bald darauf aber von der in Ottakring erbeingesessenen Familie Eckmüllner wieder errichtet. 1854 wird der Gedenkstein durch einen Sturm umgeworfen, worauf ihn Franz Mayer restaurieren ließ.