Wallnerstraße

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wallnerstraße, um 1911
Art des Objekts Verkehrsfläche
Jahr von 1300
Jahr bis
Name seit 1848
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung Walchstraße, Walichstraße
Benannt nach "fremde" Händler und Fuhrleute (wallisch = welsch, fremd) oder Bürgerfamilie Walich
Bezirk 1
Lage
Verkehr
Prominente Bewohner
Besondere Bauwerke
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  25.03.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
Bildname HMW 042000 00001.jpg
Bildunterschrift  Wallnerstraße, um 1911
Bildquelle HMW 42000/1, Foto: A. Stauda
Bildrechte CC BY-NC-ND 4.0
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

Wallnerstraße (1), benannt 1848, Hauptstraßenzug der ehemaligen Vorstadt An der langen Mauer, 1300 als Walchstraße, 1306 als Walichstraße erwähnt (in der Folge beide Schreibweisen abwechselnd nachweisbar).

Der ursprüngliche Name könnte sich von den "fremden" Händlern und Fuhrleuten ableiten, die die kleine Vorstadt vor der Burgmauer bewohnten (wallisch = welsch, fremd), doch käme auch eine Bürgerfamilie Walich als namengebend in Betracht. Ab dem 16. Jahrhundert kommt es immer wieder zu Verballhornungen (beispielsweise 1566 Waldstraße, 1664 Waltstraße, 1701, 1766 und 1786 Wallerstraße).



Gebäude

Literatur

  • Emmerich Siegris: Alte Wiener Hauszeichen und Ladenschilder. Wien: Burgverlag 1924, S. 84

Cosenza: Brenner 1967, Band 1, S. 546 ff.

  • Felix Czeike: Wien. Innere Stadt. Kunst- und Kulturführer. Wien: Jugend und Volk, Ed. Wien, Dachs-Verlag 1993, S. 190 ff.
  • Gabriele Praschl-Bichler: Wien speziell. Architektur des Barock. Wo finde ich Schlösser, Palais, Öffentliche Profanbauten, Kirchen, Klöster, Bürgerhäuser, Denkmäler, Brunnen, Museen, Sammlungen in Wien. Wien: Christian Brandstätter Verlag 1990, S. 52
  • Gustav Gugitz: Bibliographie zur Geschichte und Stadtkunde von Wien. Hg. vom Verein für Landeskunde von Niederösterreich und Wien. Band 3: Allgemeine und besondere Topographie von Wien. Wien: Jugend & Volk 1956, S. 488
  • Hans Markl: Kennst du alle berühmten Gedenkstätten Wiens? Wien [u.a.]: Pechan 1959 (Perlenreihe, 1008), S. 101 ff.
  • Richard Perger: Straßen, Türme und Basteien. Das Straßennetz der Wiener City in seiner Entwicklung und seinen Namen. Wien: Deuticke 1991 (Forschungen und Beiträge zur Wiener Stadtgeschichte, 22)
  • Richard Perger: Das Palais Esterházy, in: Richard Perger: Das Palais Esterházy in der Wallnerstraße zu Wien. Wien: Deuticke 1994 (Forschungen und Beiträge zur Wiener Stadtgeschichte, 27), Nummer 4
  • Robert Mucnjak: Führer durch Alt-Wien. Innere Stadt. Wien: Der Museumsverein Innere Stadt 1980 (Schriftenreihe des Bezirksmuseums, 3), S. 118f.
  • Wilhelm Kisch: Die alten Straßen und Plätze von Wiens Vorstädten und ihre historisch interessanten Häuser. (Photomechan. Wiedergabe [d. Ausg. v. 1883]).