Walfischgasse 4

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1862
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Schlepitzka
Prominente Bewohner
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  7.06.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
1Mahlerstraße3
1Walfischgasse4

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

1, Walfischgasse 4, Mahlerstraße 3.

Wie alle Gebäude auf der rechten Seite der Walfischgasse entstand dieses Haus auf Gründen der 1859/1860 demolierten Stadtbefestigung. Es wurde im Jahr 1862 auf einer Grundfläche von 1208 Quadratmetern errichtet und gehörte wie das Nachbargebäude Walfischgasse 2 (Todescopalais) den Bankiers Eduard und Moriz von Todesco. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs (12. März 1945) wurde es von einer Phosphorbombe getroffen. Innerhalb kürzester Zeit stand das ganze Haus in Flammen, die auch auf das Nachbargebäude Walfischgasse 6 übergriffen. Beide Objekte wurden dadurch vollständig zerstört.

Im Jahr 1952 wurde das heutige Haus errichtet.


Gewerbe und Firmen innerhalb des Hauses im Laufe der Jahre

  • Neues Theater am Kärntnertor
  • stadtTheater walfischgasse


Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur. Band 5, 2. Teil. Wien ²1956 (Manuskript im WStLA), S. 394 f.