Tuchmacher

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  23.01.2015 durch DYN\elwu
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF

Tuchmacher, namensgebend für die Tuchlauben.

Das Leibregiment Kaiser Karls V. bestand aus vielen Tuchmachern. Am 12. Juni 1535 gewann Karl V. die Schlacht bei Goletta, wobei sich die Wiener Tuchmacher besonders hervortaten. Dabei fiel bereits ein Drittel der 4000 Tuchmacher. Beim Rückweg versperrte der Herzog von Burgund Karl V. mit 9000 Mann den Weg. Die Tuchmacher stürmten daraufhin die Schanzen und nahmen den Herzog gefangen. Als Dank dafür verlieh ihnen Kaiser Karl V. das burgundische Kreuz als Schildschmuck.


Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Geschichte und Kultur. Band 1, 2. Teil. Wien ²1951 (Manuskript im WStLA), S. 283