Teinfaltstraße 4

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1893
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Emil Förster
Prominente Bewohner
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  4.06.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
1Teinfaltstraße4

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

1, Teinfaltstraße 4

Dieses hier befindliche Objekt war erst durch die Teilung des ehemals Geymüllerschen Gebäudes (s. Band II, S. 57) 1893 entstanden. Eigentümer des gleichzeitig mit dem nebenbefindlichen Bankgebäude (Nr.2) errichteten Hauses war das Pensionsinstitut der Angestellten der Allgemeinen Depositenbank. Durch Kaufvertrag aus dem Jahre 1927 kam das Haus dann an die Allgemeine Österreichische Bodencredit Anstalt. Nach Fusionierung 1931 dann an die Österreichische Credit Anstalt für Handel und Gewerbe. 1932 erwarb das Haus die Österreichische Realitäten AG und 1940 wurde deren Firmenwortlaut in „Universale Hoch- und Tiefbau AG“ geändert.


Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur. Band 7, Wien ²1957 (Manuskript im WStLA), S. 168