Siegmund Rubinstein

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Rubinstein, Siegmund
Abweichende Namensform
Titel
Geschlecht männlich
GND
Geburtsdatum 12.10.1869
Geburtsort Baden bei Wien
Sterbedatum 04.01.1934
Sterbeort Wien
Begräbnisdatum
Friedhof
Grabstelle
Ehrengrab
Beruf Journalist
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit 
Ereignis
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche
Denkmal
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  17.07.2014 durch WIEN1\lanm09bel
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Auszeichnungen zu dieser Person erfasst!

Art der AdresseBezirkStraßeHausnummer
Sterbeadresse8Schmidgasse14

Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Objekte nach dieser Person benannt!

Siegmund Rubinstein, * 12. November 1869 Baden bei Wien, Niederösterreich, † 4. Jänner 1934 Wien 8, Sanatorium Fürth (8, Schmidgasse 14; Krematorium), Journalist, Fachschriftsteller. Studierte ab 1891 an der Universität Wien Jus (Dr. jur. 1896), wechselte dann aber den Beruf, arbeitete zunächst für die Tageszeitung "Die Zeit", übernahm 1911 das innenpolitische Ressort der Neuen Freien Presse, wurde später stellvertretender Chefredakteur des "Pester Lloyd" bzw. 1919 des Neuen Wiener Tagblatts. 1921 veröffentlichte er das aufsehenerregende Werk "Romantischer Sozialismus"; er wurde von konservativen Denkern geprägt, war von genossenschaftlichen Einrichtungen beeindruckt, vertrat die demokratische betriebliche Mitbestimmung durch Räte und sah sein Ideal in einer herrschaftsfreien demokratischen Volksgemeinschaft.

Literatur

  • Österreichisches biographisches Lexikon 1815 – 1950. Hg. von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften / Wien/Graz: Böhlau 1954 - lfd.
  • Neue Freie Presse, 04.01.1934
  • Neue Freie Presse, 05.01.1934
  • Wiener Zeitung, 05.01.1934
  • Arbeiter-Zeitung, 05.01.1934
  • Neues Wiener Tagblatt, 05.01.1934
  • Neues Wiener Tagblatt, 09.01.1934