Seilergasse 3

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1895
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Karl Mayreder, Julius Mayreder
Prominente Bewohner
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  4.06.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
1Seilergasse3

frühere Adressierung

 BezirkStraßeHausnummerJahr vonJahr bis
Seilergasse 31Seilergasse7
Konskriptions-bezirkKonskriptions-nummerJahr vonJahr bis
Stadt115017951821
Stadt109417701795
Stadt108318211862
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

1, Seilergasse 3 (vorher 7; Konskriptionsnummer 1083).

Ursprünglich standen hier zwei Gebäude. Das erste war der Stadt grunddienstbar und wird 1488 erstmals urkundlich erwähnt. Das andere wird bereits im Schottenurbar von 1400 aufgeführt, war ursprünglich dem Schottenstift grunddienstbar und wurde im 17. Jahrhundert durch Tausch "in das städtische Grundbuch transferiert." 1733 kamen beide Häuser in eine Hand, wurden in der Folge abgetragen und durch einen vierstöckigen Neubau auf einer Grundfläche von 528 Quadratmetern ersetzt.

Das heutige Haus entstand im Jahr 1895 nach Plänen von Karl und Julius Mayreder.


Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur. Band 6, 1. Teil. Wien ²1956 (Manuskript im WStLA), S. 209-211