Schrammel-Dynastie

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datum von
Datum bis
Objektbezug
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  30.07.2014 durch WIEN1\lanm09bur
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF

Musiker, Komponisten.

Johann (1850-1893) und Josef (1852-1895) waren die Söhne des Kaspar Schram(m)el (* 6. Jänner 1811 Hörmanns bei Litschau, Niederösterreich, † 20. Dezember 1895 Langenzersdorf, Niederösterreich) und (1853) der Volkssängerin Aloisia Ernst (1829-1881). Ihr Halbbruder Konrad (1833-1905) verdiente sich (1866 als Invalide aus dem Militärdienst entlassen) als Drehorgelspieler seinen Lebensunterhalt. Kaspar, ein gelernter Weber, war in Dorfkapellen als Klarinettist tätig und übersiedelte 1846 nach Neulerchenfeld (heute Wien 16), wo er in Wirtshäusern auftrat (ab 1861 begleitete ihn der junge Johann als Geiger).