Sammelplätze

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Objekts Sonstiges
Jahr von
Jahr bis
Name seit
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Bezirk
Lage
Verkehr
Prominente Bewohner
Besondere Bauwerke
Quelle
Letzte Änderung am  30.05.2017 durch WIEN1\lanm08sch
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF

Sammelplätze der Bürgermiliz waren laut Vierteleinteilung 1442 das Lugeck für das Stubenviertel, der Neue Markt für das Kärntnerviertel, der Graben für das Widmerviertel und der Judenplatz für das Schottenviertel (1457 der Platz am Hof); dieselbe Einteilung wie 1457 galt auch noch 1610.

Literatur

  • Othmar Pickl [Hg.]: Österreichisches Städtebuch. Band 7: Die Stadt Wien. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1999, S. 179