Rotenturmstraße 27

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1355
Jahr bis
Andere Bezeichnung Zum goldenen Kreuz
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Friedrich Lederer, Alois Schweinburg
Prominente Bewohner
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  6.06.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
1Rotenturmstraße27
1Rabensteig6

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Konskriptions-bezirkKonskriptions-nummerJahr vonJahr bis
Stadt48418211862
Stadt69017951821
Stadt67617701795
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

1, Rotenturmstraße 27 (Konskriptionsnummer 484), Rabensteig 6.

Die erste Erwähnung dieses Hauses stammt aus dem Jahr 1355. Ab 1507 lässt sich der Schildname "Zum güldein (goldenen) Kreutz" belegen. Aus späteren Urkunden geht hervor, das sich hier das Gasthaus "Zum goldenen Kreuz" befand. Im Jahr 1821 wurde das Gebäude neu erbaut. Das heutige Haus entstand 1902 und wurde nach Plänen von Friedrich Lederer und Alois Schweinburg errichtet.

Gewerbe und Firmen innerhalb des Hauses im Laufe der Jahre

  • Gasthaus "Zum goldenen Kreuz"

Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Geschichte und Kultur. Band 1, 3. Teil. Wien ²1951 (Manuskript im WStLA), S. 630ff.