Wir sind vor 3 Jahren online gegangen! Erfahren Sie mehr über das Projekt und helfen Sie mit.

Postpassage

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt
Prominente Bewohner
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  5.06.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
1Fleischmarkt19
1Laurenzerberg2

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

Postpassage (1, Laurenzerberg 2, Fleischmarkt 19). Eröffnung nach Abschluss der Generalsanierung (bei gleichzeitiger Restaurierung des größeren Teils des historischen Altbaus [ Laurenzergebäude ]) und des teilweise Neubaus der Hauptpost (nach Abbruch des aufgrund des Ende der 80er Jahre erstellten Baubefunds als nicht mehr renovierungsfähig beurteilten nördlichen Teils des ehemaligen Laurenzerinnenklosters) am 8. und 9. September 1994. Das Gebäude teilt sich in einen durch die Post genutzten Teil im restaurierten Altbau und einen kommerziellen Bereich (teilweise im Neubau, der direkt mit dem Altbau verbunden ist; 25 Geschäfte, zwei Restaurants). Im siebengeschossigen Neubau ist auch die Paket- und Geldtransport-Handlinghalle untergebracht, außerdem wurde eine fünfgeschossige Tiefgarage (260 Stellplätze) errichtet.

Literatur

  • Bezirksjournal, Sonderausgabe 9. 1994