Palais Wickenburg

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1862
Jahr bis
Andere Bezeichnung Palais Wickenburg
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Anton Baumgartner, Wilhelm Grohs
Prominente Bewohner
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  7.06.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
1Salzgries2
1Gonzagagasse1
1Morzinplatz3

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Konskriptions-bezirkKonskriptions-nummerJahr vonJahr bis
Innere Stadt44617701795
Innere Stadt21117951821
Innere Stadt20418211862
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

1, Salzgries 2, (Konskriptionsnummer: 204), sogenanntes Palais Wickenburg.

1862 nach Plänen von Anton Baumgartner erbaut, gehörte das Gebäude (nach dem Häuserkataster von 1875 und 1885) dem Grafen Mathias Konstantin Wickenburg. Er war der Sohn des Ministers Matthias Constantin Wickenburg.

Gewerbe und Firmen innerhalb des Hauses im Laufe der Jahre

  • Firma Herbst & Gaon (1922-1940)
  • Ein- und Ausfuhrgesellschaft m.b.H. Beag Bata (1941-?)

Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Geschichte und Kultur. Band 2, 4. Teil. Wien ²1953 (Manuskript im WStLA), S. 886