Wir sind vor 3 Jahren online gegangen! Erfahren Sie mehr über das Projekt und helfen Sie mit.

Neutorbastei

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  4.08.2014 durch WIEN1\lanm09mer
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF

Neutorbastei.
1) Elendbastei (1).
2) Die Kurtine zwischen der Elendbastei und der „Piatta forma" (Große Gonzagabastei) wurde 1561-1563 errichtet und verlief nach heutigen Begriffen vom Rudolfs- zum Morzinplatz entlang des ersten Teils der Gonzagagasse (Rudolfsplatz 8-12, Gonzagagasse 5-7, Salztorgasse 1-3, Salzgries 2-4, Gölsdorfgasse 2). Sie führte ab Ende 18. Jahrhundert den Namen Neutorbastei (1859 demoliert).

Literatur

  • Richard Perger: Straßen, Türme und Basteien. Das Straßennetz der Wiener City in seiner Entwicklung und seinen Namen. Wien: Deuticke 1991 (Forschungen und Beiträge zur Wiener Stadtgeschichte, 22)
  • Robert Meßner: Wien vor dem Fall der Basteien. Häuserverzeichnis und Plan der Inneren Stadt vom Jahre 1857. Wien [u.a.]: Österreichischer Bundesverlag 1958, S. 167 ff.