Minoritenplatz 2A

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Sakralbau
Jahr von 1903
Jahr bis
Andere Bezeichnung Arkadenpassage bei der Minoritenkirche
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Viktor Luntz
Prominente Bewohner
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  25.01.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
Innere StadtMinoritenplatz2
Innere StadtMinoritenplatz2A

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

1, Minoritenplatz 2A

Minoritenplatz 2A ist die Kirche zu Maria Schnee (Minoritenkirche) und des anstelle der alten Ludwigkapelle erbauten Anbaues der italienischen Nation.

Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur. Band 7, Wien ²1957 (Manuskript im WStLA), S. 225