Wir sind vor 3 Jahren online gegangen! Erfahren Sie mehr über das Projekt und helfen Sie mit.

Landesgerichtsstraße

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Objekts Verkehrsfläche
Jahr von
Jahr bis
Name seit 1877
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung Am Glacis, Am Paradeplatz, Rathausstraße
Benannt nach Landesgerichtsgebäude I
Bezirk 1, 8,
Lage
Verkehr
Prominente Bewohner Julius Wagner-Jauregg
Besondere Bauwerke Landesgerichtsgebäude I
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  24.03.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

Landesgerichtsstraße (1, 8; Grenze zwischen den beiden Bezirken), benannt (1877 ["Landesgerichtsgasse"]) nach dem Landesgerichtsgebäude I; im Mittelalter zur Vorstadt vor dem Widmertor beziehungsweise vor dem Schottentor gehörig, ab dem 16. Jahrhundert Teil des Glacis, ab 1826 Am Glacis (nach dem Josefstädter Glacis), 1862-1872 Am Paradeplatz (nach dem Exerzier- und Paradeplatz auf diesem Glacis [1783; Auflassung 1870]), nach dem Rathaus (1872-1883) ab 1872 Rathausstraße (nicht zu verwechseln mit der heutigen Rathausstraße); seit 1907 durch den Friedrich-Schmidt-Platz unterbrochen und deshalb umnumeriert.

Gebäude

Literatur

  • Felix Czeike: VIII. Josefstadt. Wien [u.a.]: Jugend & Volk 1980 (Wiener Bezirkskulturführer, 8), S. 40
  • Felix Czeike: Wien. Innere Stadt. Kunst- und Kulturführer. Wien: Jugend und Volk, Ed. Wien, Dachs-Verlag 1993, S. 107 f.
  • Hans Rotter: Die Josefstadt. Geschichte des 8. Wiener Gemeindebezirkes. Wien: Selbstverlag 1918, S. 259 ff.
  • Richard Perger: Straßen, Türme und Basteien. Das Straßennetz der Wiener City in seiner Entwicklung und seinen Namen. Wien: Deuticke 1991 (Forschungen und Beiträge zur Wiener Stadtgeschichte, 22)
  • Rudolf Geyer: Handbuch der Wiener Matriken. Ein Hilfswerk für Matriken-Führer und Familienforscher. Wien: Verlag d. Österr. Inst. für Genealogie, Familienrecht und Wappenkunde [1929], S. 170
  • Wien 1848-1888. Denkschrift zum 2. December 1888. 2 Bände. Wien: Konegen in Comm. 1888. Band l, S. 288