Kohlmarkt 12

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1913
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung zum blauen Gattern
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Siegmund Müller
Prominente Bewohner
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  5.06.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
1Kohlmarkt12

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Konskriptions-bezirkKonskriptions-nummerJahr vonJahr bis
Innere Stadt14017701795
Innere Stadt26917951821
Innere Stadt25818211862
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

1, Kohlmarkt 12, (Konskriptionsnummer 258).

Hierbei handelte es sich um ein den Schotten grunddienstbares Haus. Noch um 1563 besaß das Haus zwei Stockwerke. Aber schon 1687 wurde es um ein Stockwerk erhöht und wurde nach Jordan „zum grünen Gatter“ (nicht zu verwechseln mit "Zum grünen Gattern" im 2. Wiener Gemeindebezirk) neu benannt. In Schimmers Häuserchronik wechselt die Bezeichnung des Schildes „zum grünen Gitter“ mit dem „zum blauen Gattern“. 1913 wurde das Haus, vier Stock hoch, neu erbaut.

Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur. Band 7, Wien ²1957 (Manuskript im WStLA), S. 20-22