Klemens Wenzel von Hügel

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Hügel, Klemens Wenzel von
Abweichende Namensform Hügel, Clemens von
Titel Freiherr
Geschlecht männlich
GND 11704640X
Geburtsdatum 29.06.1792
Geburtsort Koblenz
Sterbedatum 03.07.1849
Sterbeort Schloss Hardenberg, Schlesien
Begräbnisdatum
Friedhof
Grabstelle
Ehrengrab
Beruf Diplomat, Schriftsteller
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit 
Ereignis Revolution (1848)
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche
Denkmal
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  29.06.2015 durch WIEN1\lanm09bar
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Auszeichnungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Adressen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Objekte nach dieser Person benannt!

Klemens Wenzel Freiherr von Hügel, * 29. Juni 1792 Koblenz, † 3. Juli 1849 Schloss Hardenberg, Schlesien, Diplomat, Schriftsteller, Sohn des Johann Aloys Freiherr von Hügel. Trat nach Besuch der Universitäten Göttingen und Würzburg in den diplomatischen Dienst in Österreich, nahm am Wiener Kongress teil, ging dann als Botschafter nach Paris, Madrid und Den Haag und wurde 1835 von Metternich in die Staatskanzlei berufen (Präsidialsekretär). 1846 wurde Hügel Leiter des Haus-, Hof- und Staatsarchivs, wo er sich für dessen wissenschaftliche Erschließung einsetzte.

Nach der Revolution musste Hügel wegen seiner Wirksamkeit in Polizeiangelegenheiten und als Metternichs Freund Wien verlassen.


Literatur

  • Allgemeine Deutsche Biographie. Hg. von der Historischen Commission bei der königlichen Akademie der Wissenschaften. 56 Bände. Leipzig: Duncker & Humblot 1875-1912
  • Wilhelm Kosch: Das katholische Deutschland. Augsburg: Haas & Grabherr 1933
  • Österreichisches biographisches Lexikon 1815 – 1950. Hg. von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften / Wien/Graz: Böhlau 1954 - 1957
  • Ludwig Bittner [Hg.]: Gesamtinventar des Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchivs aufgebaut auf der Geschichte des Archivs und seiner Bestände. Band 1: Entwicklung des archivalischen Besitzstandes und der Einrichtungen des Archivs, Biographien der Archivbeamten, Fundbehelfe, Geschichte und Inventare der Reichsarchive, des Archivs der Staatskanzlei (des Ministeriums des Äußeren), der Gesandtschaftsarchive und der Staatenabteilungen. Wien: Holzhausen 1936, S. 60 f.

Links