Königswarter

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  10.07.2017 durch WIEN1\lanm09mur
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF

Königswarter, Familie.

Die Familie Königswarter war von jüdischer Herkunft und kam aus Frankfurt am Main. Moritz Königswarter kam am Ende des 18. Jahrhunderts nach Wien und gründete eine gleichnamige Bankfirma, die in die Reihe der Großhandlungshäuser aufgenommen wurde. Moritz Königswarter war einer der Gründer der Synagoge in der Seitenstettengasse. Das Haus an der Schottenbastei Nummer 16 gehörte ab 1885 Moritz Freiherrn von Königswarter und ab den 6. Juni 1918 Johann Alexander Freiherrn von Köningswarter.

Siehe auch: Jonas von Königswarter

Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Geschichte und Kultur. Band 2, 1. Teil. Wien ²1952 (Manuskript im WStLA), S. 45