Kärntner Straße 26

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1893
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung Schwarzenbergpalais
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Alois Wurm
Prominente Bewohner Ludwig Lobmeyr
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  6.06.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
1Kärntner Straße26
1Marco-d'Aviano-Gasse1

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

1, Kärntner Straße 26, Marco-d'Aviano-Gasse 1.

Hier befanden sich ursprünglich drei Häuser, die zu Beginn des 18. Jahrhunderts in das Schwarzenbergpalais (siehe dort Häuser E-F) einbezogen wurden. Nachdem dieses im Zuge der Verbreiterung der Kärntner Straße abgetragen wurde, entstand auf diesem Grundstück 1893 das heutige Haus, das nach Plänen von Alois Maria Wurm-Arnkreuz errichtet wurde. Mit Kaufverträgen vom 21. November 1939 und 2. Mai 1940 erwarb es das "Wiener Spar- und Kreditinstitut, registrierte Genossenschaft m.b.H.". Bezüglich einer Haushälfte wurde 1948 ein Rückstellungsverfahren eingeleitet, aufgrund eines Vergleiches aber wieder gelöscht.


Gewerbe und Firmen innerhalb des Hauses im Laufe der Jahre


Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur. Band 6, 1. Teil. Wien ²1956 (Manuskript im WStLA), S. 70