Josef Drexler

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Drexler, Josef
Abweichende Namensform
Titel
Geschlecht männlich
GND
Geburtsdatum 08.02.1850
Geburtsort Wien
Sterbedatum 01.06.1922
Sterbeort Wien
Begräbnisdatum
Friedhof
Grabstelle
Ehrengrab
Beruf Architekt
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit 
Ereignis
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche
Denkmal
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  14.10.2016 durch WIEN1\lanm08lai
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst!

AuszeichnungVerleihungÜbernahme
Goldenes Verdienstkreuz mit der Krone1898

Es wurden noch keine Adressen zu dieser Person erfasst!

Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Objekte nach dieser Person benannt!

Josef Drexler, * 8. Februar 1850 Wien † 1. Juni 1922 Wien. Architekt

Biographie

Josef Drexler, Architekt, Bruder des Anton Drexler. Josef Drexler wurde als vorehelicher, nach zwei Jahren durch Heirat legitimierter Sohn des Bautischlermeisters und Stiegengeländerhersteller Johann Drexler (damals Drechsler) in Wien geboren. 1873 gründete Drexler ein eigenes Architekturbüro, das allerdings zunächst nicht sehr erfolgreich war, denn in den Jahren 1878 bis 1885 war Drexler nachweislich als Architekt im Wiener Stadtbauamt beschäftigt. Im Jahr 1883 trat sein um acht Jahre jüngerer Bruder Anton, der ebenfalls an der Akademie der bildenden Künste Architektur studiert hatte, in die Firma ein, die ab 1884 als "Brüder Drexler" firmierte. Das Atelier erbaute Villen, Wohn- und Geschäftshäuser, Schulen, Gemeindeämter und Sparkassen, Fabriken, Rennbahngebäude, Rathäuser, eine Kaserne und diverse Ausstellungsbauten. Auf Grund nicht genauer bekannter Unstimmigkeiten wurde die Zusammenarbeit der Brüder allerdings im Jahr 1912 aufgelöst, was ein abruptes Ende ihrer bislang sehr erfolgreichen Karriere bedeutete. Von Josef Drexler ist kein einziges späteres Werk bekannt, und Anton Drexler konnte in der Zwischenkriegszeit lediglich zwei Wohnhausanlagen für die Gemeinde Wien errichten.

Quellen

Links