Johann Varrone

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Varrone, Johann;
Abweichende Namensform Varoni, Giovanni
Titel
Geschlecht männlich
GND 1047378973
Geburtsdatum 12.01.1832
Geburtsort Bellinzona bei Mailand,
Sterbedatum 15.02.1910
Sterbeort Mödling, Niederösterreich
Begräbnisdatum
Friedhof
Grabstelle
Ehrengrab
Beruf Maler, Lithograph
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit 
Ereignis
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche
Denkmal
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  11.12.2017 durch WIEN1\lanm09lue
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Auszeichnungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Adressen zu dieser Person erfasst!

Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Varrone Johann (Giovanni Varoni), * 12. Jänner 1832 Bellinzona bei Mailand, † 15. Februar 1910 Mödling, Niederösterreich, Landschaftsmaler, Aquarellist, Lithograph. Studierte an der Akademie der bildenden Künste, zeichnete Illustrationen für Prachtwerke und (gemeinsam mit Ladislaus Eugen Petrovits) die Aquarelle zu "50 Ansichten von Wien und Umgebung" (1891). Viele seiner Wiener Ansichten befinden sich im Wien Museum.

Varronegasse

Literatur

  • Ludwig Eisenberg: Das geistige Wien. Künstler- und Schriftsteller-Lexikon, Mittheilungen über Wiener Architekten, Bildhauer, Bühnenkünstler, Graphiker, Journalisten, Maler, Musiker und Schriftsteller. Band 1, Wien: Daberkow 1889 ff.
  • Hermann Clemens Kosel: Deutsch-österreichisches Künstler- und Schriftsteller-Lexikon. Band 2: Biographien und Bibliographie der deutschen Künstler und Schriftsteller in Österreich-Ungarn außer Wien. Wien: Verlag der Gesellschaft für Graphische Industrie 1906
  • Ulrich Thieme / Felix Becker [Hg.]: Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. 37 Bände. Leipzig: Engelmann 1907-1950 (Varoni)
  • Constantin von Wurzbach: Biographisches Lexikon des Kaiserthums Österreich. Enthaltend die Lebensskizzen der denkwürdigen Personen, welche 1750 bis 1850 im Kaiserstaate und in seinen Kronländern gelebt haben. Band 49: Ullik–Vassimon. Wien: Verlag der typographisch-literarisch-artistischen Anstalt 1884

Link