Johann Schlader

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Schlader, Johann
Abweichende Namensform Schlader, Hannes, Hannes von den Bambis, Schlader, Johann Josef
Titel
Geschlecht männlich
GND
Geburtsdatum 08.04.1938
Geburtsort Wien
Sterbedatum 04.08.2016
Sterbeort
Begräbnisdatum 30.08.2016
Friedhof Feuerhalle Simmering
Grabstelle Abteilung 1, Ring 1, Gruppe 3, Nummer 40
Ehrengrab
Beruf Musiker
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit 
Ereignis
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche
Denkmal
Quelle Gedenktage
Letzte Änderung am  11.05.2017 durch WIEN1\lanm09was
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst!

AuszeichnungVerleihungÜbernahme
Goldener Rathausmann
Silbernes Verdienstzeichen des Landes Wien6 März 2013
Robert-Stolz-Medaille
Lieber Augustin

Es wurden noch keine Adressen zu dieser Person erfasst!

Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Objekte nach dieser Person benannt!

Johann (Hannes) Schlader, * 8. April 1938 Wien, † 4. August 2016, Musiker.

Biographie

Johann Schlader beherrscht die Instrumente Violine, Gitarre und Akkordeon. Schon im Alter von 13 Jahren trat er mit verschiedenen Partnern bei diversen Heurigen auf. 1956 entschied er sich für die Berufsmusikerlaufbahn und gründete die “Hannes-Eger-Band“, die unter anderem auch die berühmte Wiener Diseuse Liane Augustin begleitete.

Zwei Jahre später wurde in Tirol die Schlagerband “Die Bambis“ ins Leben gerufen, die sich aus zwei österreichischen (Hannes Schlader und Peter Holzer) und zwei bayrischen Musikern zusammensetzte. Ihre Erfolgshits waren “Melancholie“ und “Nur ein Bild von dir“, die sie im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt machten. Hannes Schlader wurde zum musikalischen und kaufmännischen Leiter des Ensembles. 1963 eröffneten sie das Tanzlokal “Tenne“ in der Annagasse in Wien.

Im Jahre 1967 trennte sich die Band. Schlader machte 1970 die “Tenne“ in Weißenbach am Attersee auf und acht Jahre später den Heurigen “Zum Hannes“ in Wien-Strebersdorf. In dieser Zeit widmete er sich auch zunehmend dem Wienerlied, das der Musiker bei Tourneen in zahlreichen asiatischen Ländern und in den USA bekannt machte.

1984 feierten die Bambis in der Wiener Stadthalle ihr Comeback in der Originalbesetzung. Sie unternahmen verschiedenen Tourneen, bis sie im Jahre 1990 ihren letzten Auftritt absolvierten.

Hannes Schlader war auch gern gesehener Gast in diversen Fernseh- und Rundfunksendungen und produzierte zahlreiche Schallplatten.


Literatur

  • Rudolf Flotzinger [Hg.]: Oesterreichisches Musiklexikon. Band 1: Abbado – Fux. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 2002
  • Hannes von den Bambis: Biografie [Stand: 11.05.2017]