Hahnenkämpfe

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hahnenkämpfe waren bereits bei den Griechen und Römern bekannt sowie in südlichen Ländern und in England heimisch.

In Wien wurden sie nur bis Anfang des 15. Jahrhunderts öffentlich abgehalten, weil sich das Volksgefühl gegen diese Darbietungen empörte. Dennoch konnten sich die Hahnenkämpfe in geschlossenen Kreisen noch längere Zeit halten. Nach Jahrhunderten fand 1834 im Tivoli (12) wieder eine öffentliche Darbietung statt, fand aber so wenig Beifall, dass die Hahnenkämpfe ab diesem Zeitpunkt gänzlich verschwanden.

Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Geschichte und Kultur. Band 2, 2. Teil. Wien ²1952 (Manuskript im WStLA), S. 263