Gluckgasse 3

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1883
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Josef Hudetz
Prominente Bewohner
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  13.07.2017 durch WIEN1\lanm08swa
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
1Gluckgasse3

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

1, Gluckgasse 3.

Auf diesem Grundstück befanden sich Teile von weitaus größeren Gebäuden (Clarakloster [1303-1529], Bürgerspital (Haupthaus) [1530-1784] und Bürgerspitalzinshaus [1790-1874]). Das heutige Haus Gluckgasse 3 wurde im Jahr 1883 nach Plänen von Josef Hudetz auf einer Grundfläche von 419 Quadratmetern errichtet. Da es im Häuserkataster von 1885 noch nicht verzeichnet wurde und die betreffenden Grundbücher beim Brand des Justizpalastes im Jahr 1927 vernichtet wurden, sind seine Besitzer erst für die Jahre 1905 und 1911, und danach durchgehend ab 1922 bekannt.


Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur. Band 6, 1. Teil. Wien ²1956 (Manuskript im WStLA), S. 99