Eugen von Österreich

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eugen von Österreich
Personenname Eugen von Östrreich
Abweichende Namensform
Titel Erzherzog
Geschlecht männlich
GND 118685546
Geburtsdatum 21.05.1863
Geburtsort Schloß Seelowitz, Mähren
Sterbedatum 30.12.1954
Sterbeort Meran, Südtirol
Begräbnisdatum
Friedhof
Grabstelle
Ehrengrab
Beruf Feldherr
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit 
Ereignis
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche
Denkmal
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  17.04.2018 durch WIEN1\lanm09bum
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
Bildname Eugenvonösterreich.jpg
Bildunterschrift  Eugen von Österreich
Bildquelle Wienbibliothek im Rathaus, Tagblattarchiv: Fotosammlung, TF-002539
Bildrechte CC BY-NC-ND 4.0

Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Auszeichnungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Adressen zu dieser Person erfasst!

Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Objekte nach dieser Person benannt!

Erzherzog Eugen von Österreich (Haus Habsburg-Lothringen), * 21. Mai 1863 Schloß Seelowitz, Mähren, † 30. Dezember 1954 Meran, Südtirol, Feldherr, Enkel Erzherzog Carls. 1887 Mitglied des Deutschen Ordens, 1894-1923 Hoch- und Deutschmeister, während des Ersten Weltkriegs Kommandant der Balkan-Streitkräfte und an der Front gegen Italien, 1916 Feldmarschall. Zahlreiche Ehrendoktorate und Ehrenämter (Protektor der Zentralkommission für Denkmalpflege, der Gesellschaft der Musikfreunde und des Salzburger Mozarteums).

Literatur

  • Brigitte Hamann [Hg.]: Die Habsburger. Ein biographisches Lexikon. Wien: Ueberreuter 1988