Eisernes Haus

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1875
Jahr bis
Andere Bezeichnung Thonethaus
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Ferdinand Fellner der Jüngere, Hermann Gottlieb Helmer
Prominente Bewohner
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien, Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  22.01.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
Innere StadtKärntner Straße12
Innere StadtKupferschmiedgasse2

frühere Adressierung

 BezirkStraßeHausnummerJahr vonJahr bis
Eisernes HausInnere StadtKärntner Straße16
Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

Eisernes Haus (1, Kärntner Straße 12 (vorher 16), Kupferschmiedgasse 2).

Dieses Haus in freier Eisenkonstruktion wurde 1875/1876 nach Plänen von Ferdinand Fellner und Hermann Helmer erbaut. Da wenige Jahre später die Ummantelung von Eisenkonstruktionen bei Neubauten vorgeschrieben wurde, ist dies das einzige Gebäude, bei dem die Eisenkonstruktion der Pfeiler frei blieb.

Ausführlichere Beschreibung dieses Hauses im Artikel Thonethaus.


Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Menschen und Kultur. Band 6, 1. Teil. Wien ²1956 (Manuskript im WStLA), S. 17-24