Bürgerspital-Gottesacker

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
"Der Bürgerspitals-Gottesacker mit der Capelle vor dem Kärntnerthor und der Carlskirche im Jahre 1737."
Art des Objekts Friedhof
Jahr von
Jahr bis 1529
Name seit
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach Bürgerspital vor dem Kärntnertor
Bezirk 4
Lage begrenzt von Karlsplatz, Alleegasse und Paniglgasse
Verkehr
Prominente Bewohner
Besondere Bauwerke
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  26.01.2017 durch WIEN1\lanm08mic
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
Bildname Gottesacker.jpg
Bildunterschrift  "Der Bürgerspitals-Gottesacker mit der Capelle vor dem Kärntnerthor und der Carlskirche im Jahre 1737."
Bildquelle Wilhelm Kisch: Wien. Wien: Gottlieb 1883
Bildrechte
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

Bürgerspital-Gottesacker (4, vor der heutigen Karlskirche, begrenzt von Alleegasse, Paniglgasse und über die Karlsgasse hinausreichend).

Neben den innerhalb der Stadtmauern bei Kirchen angelegten Friedhöfen entstanden schon frühzeitig auch solche beim Bürgerspital und beim Heiligengeistspital. Beide wurden 1529 zerstört.

1638-1789 bestand hier der Armensünder-Gottesacker.