Börseplatz 5

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1879
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt Wilhelm Stiaßny
Prominente Bewohner
Quelle Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  21.01.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
Innere StadtBörseplatz5
Innere StadtBörsegasse9

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Konskriptions-bezirkKonskriptions-nummerJahr vonJahr bis
Innere Stadt14118211862
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

1, Börseplatz 5, identisch mit Börsegasse 9.

Das Gebäude liegt zum Teil auf den Gründen der ehemaligen Verpflegsbäckerei. Das Gegenwärtige Gebäude wurde 1879 durch den Architekten Wilhelm Stiaßny errichtet. Am 25. Juli 1950 wurde es an die Leipnik Lundenburger Zuckerfabriken verkauft.

Gewerbe und Firmen innerhalb des Hauses im Laufe der Jahre

  • Leipnik Lundenburger Zuckerfabriken (1950)

Literatur

  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Geschichte und Kultur. Band 2, 3. Teil. Wien ²1953 (Manuskript im WStLA), S. 645-646