Alexandru Ioan Cuza

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Cuza, Alexandru Ioan
Abweichende Namensform
Titel Fürst
Geschlecht männlich
GND 118648012
Geburtsdatum 20.03.1820
Geburtsort Birlad, Rumänien
Sterbedatum 15.03.1873
Sterbeort Heidelberg
Begräbnisdatum
Friedhof
Grabstelle
Ehrengrab
Beruf Fürst von Rumänien
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit 
Ereignis
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche
Denkmal
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  30.10.2017 durch WIEN1\lanm09egg
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Auszeichnungen zu dieser Person erfasst!

Art der AdresseBezirkStraßeHausnummer
Wohnadresse19Billrothstraße26-30

Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Objekte nach dieser Person benannt!

Alexandru Ioan Cuza, * 20. März 1820 Birlad, Rumänien, † 15. Mai 1873 Heidelberg, erster Fürst Rumäniens; unter seiner Herrschaft wurden durch die Vereinigung der Fürstentümer Moldau und Walachei die Voraussetzungen für die Bildung des rumänischen Nationalstaats sowie rechtsstaatlicher Verhältnisse geschaffen (am 23. Februar 1866 zur Abdankung gezwungen).

Während seines Aufenthalts in Wien wohnte er 1867-1870 in 19, Billrothstraße in einem inzwischen abgebrochenen Haus (Gedenktafel 19, Billrothstraße 26-30).

Literatur

  • Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Band 6. Mannheim / Wien [u.a.]: Bibliographisches Institut - Lexikonverlag 1972, S. 142
  • Helmut Kretschmer: XIX. Döbling. Wien [u.a.]: Jugend & Volk 1982 (Wiener Bezirkskulturführer, 19), S. 4