Albrecht Altdorfer

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Altdorfer, Albrecht
Abweichende Namensform
Titel
Geschlecht männlich
GND 118502220
Geburtsdatum 1480
Geburtsort Regensburg
Sterbedatum 12.12.1538
Sterbeort Regensburg
Begräbnisdatum
Friedhof
Grabstelle
Ehrengrab
Beruf Maler, Kupferstecher, Baumeister
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit 
Ereignis
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche Altdorferstraße
Denkmal
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  30.10.2017 durch WIEN1\lanm09egg
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Auszeichnungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Adressen zu dieser Person erfasst!

Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Albrecht Altdorfer, * um 1480 Regensburg [?], † 12. Dezember 1538 Regensburg, Maler, Kupferstecher, Baumeister, der als einer der Hauptmeister der Donauschule bekanntgeworden ist (unter anderem spätgotischer Sebastiansaltar in St. Florian, Oberösterreich). 1535 kam Altdorfer in seiner Eigenschaft als Mitglied des Äußeren Rats der Stadt Regensburg in diplomatischer Mission nach Wien, um Ferdinand I. ein Entschuldigungsschreiben der Stadt zu überreichen.

Altdorferstraße