Albert Schweitzer

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Schweitzer, Albert
Abweichende Namensform
Titel
Geschlecht männlich
GND 11861214X
Geburtsdatum 14.01.1875
Geburtsort Kaysersberg, Elsaß
Sterbedatum 04.09.1965
Sterbeort Lambarene, Gabun
Begräbnisdatum
Friedhof
Grabstelle
Ehrengrab
Beruf Theologe, Arzt, Musiker, Kulturphilosoph
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit  evangelisch
Ereignis
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche Albert-Schweitzer-Gasse
Denkmal
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  23.02.2018 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst!

AuszeichnungVerleihungÜbernahme
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels1951
Friedensnobelpreis1952
Orden der Friedensklasse des "Pour le merite1954

Es wurden noch keine Adressen zu dieser Person erfasst!

Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Albert Schweitzer, * 14. Jänner 1875 Kaysersberg, Elsass, † 4. September 1965 Lambarene, Gabun, evangelischer Theologe, Arzt, Kulturphilosoph, Musiker.

War ab 1899 Hilfsprediger in Straßburg (ab 1902 zugleich Privatdozent für das Neue Testament) und studierte ab 1905 Medizin. 1913 gründete er als Missionsarzt ein Tropenhospital in Lambarene, das er mit Vortragsreisen und Orgelkonzerten in der Heimat und durch schriftstellerische Arbeit zu finanzieren suchte. Er veröffentlichte grundlegende Werke zu Theologie, Ethik, Religions- und Kulturphilosophie.

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (1951), Friedensnobelpreis (1952), Orden der Friedensklasse des "Pour le merite" (1954). Gedenktafel (8, Florianigasse 8; enthüllt am 13. Jänner 1957); Schweitzer wohnte hier anläßlich eines von ihm besuchten Orgelkongresses. Albert-Schweitzer-Gasse, Albert-Schweitzer-Haus

Reinhard Lindner und Albert Schweitzer, Lambarene, 1959

Literatur

  • Claus Günzler: Albert Schweitzer. Einführung in sein Denken. München: Beck 1996
  • Albert Schweitzer: Kultur und Ethik. München: Beck 1990
  • M. Strege: Albert Schweitzers Religion und Philosophie. Tübingen: Katzmann 1965
  • F. W. Kantzenbach: Albert Schweitzer. Wirklichkeit und Legende. Göttingen: Musterschmidt 1969
  • Hubert Kaut: Das Kind und seine Welt. Wien: Eigenverl. d. Museen d. Stadt Wien 1959 (Sonderausstellung des Historischen Museums der Stadt, 2), S. 231 (Gedentafel)