Adolf-Schärf-Studentenheim (8)

Aus Wien Geschichte Wiki
Version vom 3. Juni 2017, 13:15 Uhr von DYN\krabina (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Bestätigte Version (Unterschied) | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1967
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung Stadttheater
Benannt nach Adolf Schärf
Einlagezahl
Architekt
Prominente Bewohner
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  3.06.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
8Skodagasse20
8Laudongasse36

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

Adolf-Schärf-Studentenheim (8, Skodagasse 20, Laudongasse 36), erbaut 1967-1969 (gemeinsam mit dem Haus des Buches, der Zentrale der Städtischen Büchereien), benannt nach Adolf Schärf; vorher Stadttheater.

Literatur

  • Kurt Stimmer [Herausgeber]: Die Arbeiter von Wien. Ein sozialdemokratischer Stadtführer. Wien [unter anderem]: Jugend & Volk 1988, S. 174 f.