Rudolf Müller

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Müller, Rudolf
Abweichende Namensform
Titel Dr.phil., Obersenatsrat
Geschlecht männlich
GND
Geburtsdatum 31.07.1914
Geburtsort Wien
Sterbedatum 10.10.1998
Sterbeort Wien
Begräbnisdatum 28.10.1998
Friedhof Friedhof Ottakring
Grabstelle Gruppe 3, Reihe 2, Nr. 20
Ehrengrab
Beruf Beamter, Bibliothekar, Politiker
Parteizugehörigkeit Sozialdemokratische Partei Österreichs, Sozialistische Partei Österreichs
Religionszugehörigkeit 
Ereignis
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche
Denkmal
Quelle Gedenktage, POLAR
Letzte Änderung am  9.01.2017 durch WIEN1\lanm09was
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


FunktionFunktion vonFunktion bis
Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats24 April 197013 Februar 1979
Geschäftsführender Obmann der Österreichischen Volksbüchereien19481982
Direktor der Wiener städtischen Büchereien19501976
AuszeichnungVerleihungÜbernahme
Preis der Stadt Wien für Volksbildung197519 Oktober 1976
Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien22 Dezember 198024 Februar 1981
Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich18 Juni 1975

Es wurden noch keine Adressen zu dieser Person erfasst!

Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Rudolf Müller, * 31. Juli 1914 Wien, † 10. Oktober 1998 Wien, Beamter, Bibliothekar, Politiker. Von 1970 bis 1979 Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Gemeinderates (kandidierte im 16. Bezirk).

Links