Matti Bunzl

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Bunzl, Matti
Abweichende Namensform
Titel Dr.
Geschlecht männlich
GND 130015814
Geburtsdatum 8. Juli 1971
Geburtsort Wien
Sterbedatum
Sterbeort
Begräbnisdatum
Friedhof
Grabstelle
Ehrengrab
Beruf Anthropologe, Kulturwissenschaftler
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit 
Ereignis
Nachlass/Vorlass
Verkehrsfläche
Denkmal
Quelle Gedenktage
Letzte Änderung am  9.09.2016 durch WIEN1\lanm08son
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


FunktionFunktion vonFunktion bis
Direktor des WienMuseums1 Oktober 2015

Es wurden noch keine Auszeichnungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Adressen zu dieser Person erfasst!

NameVerwandtschaftsgrad
John BunzlVater

Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Objekte nach dieser Person benannt!

Matti Bunzl, *8. Juli 1971 Wien. Anthropologe; Kulturwissenschaftler. Direktor des Wien Museums

Biographie

Matti Bunzl wurde 1971 in Wien geboren, wo er auch aufwuchs und die Schule besuchte. Nach der Matura studierte er Anthropologie an der Stanford University sowie an der University of Chicago. Er forschte, lehrte und publizierte zu den Themen Judentum, Antisemitismus und Islamophobie, aber auch zu theoretischen Fragen der Kunstvermittlung oder der Museologie der Avantgarde. Von 1998 bis 2014 war Bunzl Mitglied der Fakultät der University of Illinois at Urbana-Champaign, wo er von 2003 bis 2007 das Illinois Program for Research in the Humanities und von 2008 bis 2014 das Program in Jewish Culture and Society leitete. Von 2010 bis 2014 war Bunzl auch Intendant des Chicago Humanities Festival, das alljährlich stattfindet und rund 100 Veranstaltungen umfasst. Seit 1. Oktober 2015 ist Bunzl Direktor des Wien Museums.

Werke

  • Matti Bunzl: "Symptoms of Modernity: Jews and Queers in Late-Twentieth Century Vienna". University of California Press, 2004
  • Matti Bunzl: Anti-Semitism and Islamophobia: Hatreds Old and New in Europe. Prickly Paradigm Press/University of Chicago Press, 2007
  • Matti Bunzl: In Search of a Lost Avant-Garde: An Anthropologist Investigates the Contemporary Art Museum. University of Chicago Press, 2014
  • Matti Bunzl [Hrsg.]: Altering States: Ethnographies of Transition in Eastern Europe and the Former Soviet Union, 2000
  • Matti Bunzl [Hrsg.]: Worldly Provincialism: German Anthropology in the Age of Empire, 2003
  • Matti Bunzl [Hrsg.]: Postcolonial Studies and Beyond, 2005
  • Matti Bunzl [Hrsg.]: Daphne Berdahl. On the Social Life of Postsocialism: Memory, Consumption, Germany, 2010

Literatur