Ernst Jirgal

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenname Jirgal, Ernst
Abweichende Namensform
Titel
Geschlecht männlich
GND 117128279
Geburtsdatum 18.01.1905
Geburtsort Stockerau, Niederösterreich
Sterbedatum 17.08.1956
Sterbeort Wien
Begräbnisdatum
Friedhof Friedhof Baumgarten
Grabstelle Gruppe V, Reihe 31, Nr. 2234
Ehrengrab ja
Beruf Pädagoge, Schriftsteller, Lehrer
Parteizugehörigkeit
Religionszugehörigkeit 
Ereignis
Nachlass/Vorlass Wienbibliothek im Rathaus / Handschriftensammlung / Musiksammlung
Verkehrsfläche
Denkmal
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien, Gedenktage
Letzte Änderung am  9.06.2015 durch WIEN1\lanm09was
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF


Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Auszeichnungen zu dieser Person erfasst!

Art der AdresseBezirkStraßeHausnummer
Sterbeadresse13Hietzinger Kai173

Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst!

Es wurden noch keine Objekte nach dieser Person benannt!

Ernst Jirgal, * 18. Jänner 1905 Stockerau, Niederösterreich, † 17. August 1956 Wien 13, Hietzinger Kai 173 (Baumgartner Friedhof), Pädagoge (Mittelschulprofessor), Schriftsteller. Veröffentlichte Gedichte (Landschaften, 1937; Sonette der Zeit, 1946), Erzählungen und Dramen.

Teilnachlass in der Wienbibliothek im Rathaus.

Literatur

  • Lebendige Stadt. Almanach. Band 10. Wien: Amt für Kultur, Volksbildung und Schulverwaltung der Stadt Wien 1954-1963, 1963, S. 113 f.
  • Murray G. Hall / Gerhard Renner: Handbuch der Nachlässe und Sammlungen österreichischer Autoren. Wien [ u.a.]: Böhlau 1992 (Literatur in der Geschichte, Geschichte in der Literatur, 23)
  • Penzinger Museumsblätter. Wien: Museumsverein Penzing 1962- lfd., Heft 49, S. 10
  • Rathauskorrespondenz, 20.08.1956

Links