Winterpause für Wiens Brunnen

Wiens Trinkbrunnen und Denkmalbrunnen werden für den Winter frostsicher gemacht.

Mitarbeiter der Abteilung Wiener Wasser (MA 31) reinigen den Wiener Hochstrahlbrunnen

Der Hochstrahlbrunnen am Schwarzenbergplatz wird gereinigt und winterfit gemacht.

Seit Anfang November bereitet Wien schrittweise alle Brunnen für die kalte Jahreszeit vor, um Frostschäden vorzubeugen. Zuerst werden die 3 Meter hohen mobilen Trinkbrunnen vom Hydrant gehoben und ins Winterquartier gebracht. Dort werden sie gereinigt und kleine Reparaturen vorgenommen. Die Monumental- und Denkmalbrunnen werden zuerst am Stadtrand außer Betrieb benommen. Dort fallen die Temperaturen früher unter 0 Grad.


Arbeiten zur Überwinterung der Brunnen

Je nach Art des Brunnens ist das Einwintern anspruchsvoll. Eine besondere Herausforderung sind große Brunnen wie der Hochstrahlbrunnen am Schwarzenbergplatz. Bereits am Abend vor den eigentlichen Einwinterungsarbeiten wird mit dem Ablassen des Wassers begonnen. Danach wird das Brunnenbecken gereinigt, mehr als 400 Wasserdüsen werden entfernt und die Glaskuppeln über den Scheinwerfern werden abgedeckt. Insgesamt dauern die Einwinterungsarbeiten am Hochstrahlbrunnen 3 Tage.

Das Wasser muss bei allen Brunnen abgelassen werden, um Frostaufbrüche zu verhindern. Alle Denkmalbrunnen werden gereinigt. Zusätzlich sind individuelle Arbeiten nötig. Zum Beispiel werden Überläufe entfernt oder Abdeckungen angebracht.

Standorte der Denkmalbrunnen und Trinkbrunnen

Viele Monumentalbrunnen wie der Hochstrahlbrunnen oder der Donnerbrunnen sind fixer Bestandteil des Wiener Stadtbildes und bekannte Sehenswürdigkeiten. Der Donnerbrunnen am Neuen Markt musste für die 2019 geplante Errichtung einer Tiefgarage demontiert werden und wird erst nach Fertigstellung im Jahr 2022 wieder in Betrieb gehen.

Die rund 1.000 Trinkbrunnen befinden sich in Parks, auf Märkten und auf Spielplätzen sowie an anderen stark frequentierten Ort. Diese werden überwiegend von Wiener Wasser (MA 31) und den Wiener Stadtgärten (MA 42) verwaltet.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Wasser (Magistratsabteilung 31)
Kontaktformular