Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Als innovative Stadt ist Wien ja bekannt und unlängst sogar wieder einmal ausgezeichnet worden. Ganz besonders innovativ ist Wien im Bereich Bildung.

Die Bildungsstadt Wien setzt heuer wieder auf optimale Rahmenbedingungen für alle SchülerInnen, ihre Eltern und die LehrerInnen.

Hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat der Ausbau von Ganztagsschulen besondere Priorität. "Campus" ist hier das Stichwort.

Christian Oxonitsch, Bildungsstadtrat: "Wir wollen ja an elf Standorten zusätzliche Campus-Modelle errichten. Bei Campus-Modellen - ich erwähne es nur stichworthaft, ich denke, den meisten von Ihnen wird es ja etwas sagen - geht es um Schule und Kindergarten an einem Ort, um damit letztendlich Übertrittschwellen zu minimieren für Kinder. Gerade der Übertritt vom Kindergarten in die Schule ist ja immer wieder für Kinder auch eine entsprechende Herausforderung. Und daher war das Campus-Modell als Bildungseinrichtung der Zukunft in Wien ein ganz wesentlicher Schwerpunkt."

An drei Standorten läuft das Campus-Model bereits seit geraumer Zeit: in Monte Laa, am Nordbahnhof und im Donaufeld. Der Campus Hauptbahnhof wird 2014 eröffnet, noch heuer wird mit dem Bau des Campus in der Seestadt Aspern begonnen.

Christian Oxonitsch, Bildungsstadtrat: "Die Stadt investiert hier in etwa 700 Millionen Euro allein in den Neubau von Campus-Standorten. Aber wir bauen natürlich auch entsprechende Schulstandorte weiter aus, nicht zuletzt auch im Rahmen des Schulsanierungspaketes, welches ja bis 2017 bekanntermaßen läuft - rund 570 Millionen, die in diesem Bereich investiert werden. Und im Zuge vieler Sanierungsprojekte, aber auch im Zuge des Ausbauprogramms für ganztägige Betreuung an den Wiener Schulen, ist es natürlich auch notwendig und ein wichtiger und wesentlicher Bereich, hier Zu-, Um- und Ersatzbauten auch an Schulstandorten vorzunehmen."

Insgesamt aber hat der Ausbau von Ganztagsschulen besondere Priorität. Schon jetzt ist Wien mit rund 50.000 SchülerInnen an 41 Standorten bei ganztägig betreuten Schulformen das in Österreich am besten ausgebaute Bundesland.

Christian Oxonitsch, Bildungsstadtrat: "Es ist dies ein ganz wesentlicher, auch bildungspolitischer Bereich für uns, den wir im Rahmen unserer Kompetenzen - und die Grundkompetenz in diesem Bereich ist natürlich die Schulerhalterfunktion im Bereich der Schulen - sehr, sehr ernst nehmen und dafür auch eine entsprechende Rekordsumme aufwenden. Und ich denke, wir machen uns damit fit, nicht nur eben für eine wachsende Stadt, wo wir sehr froh sind, dass sie wächst, aber die natürlich im Bereich der Kindergärten, der Schulen eine Herausforderung darstellt, sondern vor allem beim bildungspolitischen Aspekt, um hier zeitgemäße Infrastruktur zur Verfügung stellen zu können."

Mediengespräch des Bürgermeisters: Schulbauprogramm läuft auf Hochtouren

In den nächsten Jahren werden im Rahmen des "Neubauprogramms–Bildungseinrichtungen 2012 bis 2023" elf neue multifunktionale, ganztägig und ganzjährig geführte Bildungseinrichtungen in Form von Campus-Modellen gebaut.

Länge: 2 Min. 53 Sek.
Produktionsdatum: 2013
Erstausstrahlung: 09.04.2013
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

wien.at TV Kanäle