Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Mona, Müller, wien.at-Wintersportvergnügen eigentlich nichts mehr im Wege.

Ganz neu hat jetzt der Rathausplatz seine Eisfläche freigegeben. Im vergangenen Jahr haben hier 570.000 Menschen den Park rutschenderweise durchquert. Heuer warten über 7.000 Quadratmeter Eisfläche, eine neue Route, Eisstockbahnen und eine Gastronomie mit Fokus auf Bio und Regionalität auf die BesucherInnen. Mit dem Eistraum aber natürlich nicht genug."

Mona Müller, wien.at-geprüfte Rodelstrecken an. Allen voran die Jesuitenwiese im Prater, wo viele Kinder und Erwachsene die Rutschmöglichkeit nutzen.

Im Wintersportort Wien darf natürlich die Skipiste nicht fehlen. Die Hohe Wand Wiese bietet AnfängerInnen und Fortgeschrittenen eine leicht erreichbare Möglichkeit zum Ski-oder Snowboard fahren an - und zwar bei Tag und bei Nacht.

Alexandra Reichel, Hohe Wand Wiese: "Es gibt einen öffentlichen Bus. Man kann von der U4 Endstation in Hütteldorf in den Bus einsteigen. Man ist in 15 Minuten hier, genau vor der Türe, der bleibt gleich hier unten stehen. Man geht herein, in den Skiverleih, nimmt sich Ski und Schuhe, zieht sich um und fertig."

Gerald Eder, Schischule Wien: "Der Hang ist eigentlich sehr, sehr gut zum Anfangen. Jeder, der auf diesem Hang lernt und da herunter kommt, kann eigentlich in jedem Schigebiet dann auch fahren. Deswegen wird es auch bei den Kindern sehr, sehr gut angenommen und alle Kinder, die bei uns einen Schikurs machen, kriegen bei anderen Schischulen erstaunlich gute Rückmeldungen."

Ab 16 Uhr beginnt die Flutlichtanlage, bis 21 Uhr steht dem Fahren auf der Piste eigentlich nichts mehr im Wege. Die Schneelage können Sie telefonisch erfahren.

Wer Langlaufen bevorzugt, findet in Wien insgesamt sieben Loipen. Sobald die Schneedecke mehr als 20 Zentimeter beträgt, wird mit dem Spuren ziehen begonnen.

Bei der Donauinsel können Langläufer etwa eine Strecke von zwölf Kilometern bezwingen, die Hauptallee bietet eine acht Kilometer lange Strecke. Über den Zustand der Loipenspuren informiert ein Tonbanddienst.

Wintersport in Wien

Rodeln, Schifahren, Langlaufen - all das können Sportliche an vielen Orten Wiens unternehmen. Und auch der Wiener Eistraum auf dem Rathausplatz und im angrenzenden Park ist wieder geöffnet.

Länge: 3 Min. 42 Sek.
Produktionsdatum: 2013
Erstausstrahlung: 25.01.2013
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24
Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien ist eines der beliebtesten Tourimusziele Europas. Die Stadt investiert deshalb laufend in den Ausbau der Infrastruktur, um die Anreise zu erleichtern. Weil auch das Reisen mit internationalen Fernbussen an Popularität zunimmt, baut die Stadt nun in der Leopoldstadt einen modernen zentralen Fernbus-Terminal . Details präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig, Stadtrat Peter Hanke und Vizebürgermeisterin Maria Vassilkaou am 6. März 2019.
Länge: 2 Min. 18 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle