Berufspraktische Tage bei der Stadt Wien

Bei den berufspraktischen Tagen können Schülerinnen und Schüler erste Einblicke in die Arbeitswelt erhalten. Sie liefern einen Vergleich zwischen persönlicher Vorstellung und tatsächlicher beruflicher Realität.

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler im oder nach dem 8. Schuljahr

Ablauf und Bedingungen

Üblicherweise werden berufspraktische Tage von der jeweiligen Schule organisiert und zeitgleich für alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse oder Schulstufe abgehalten.

Bitte beachten:

  • Bei den berufspraktischen Tagen liegt weder ein Dienstverhältnis im sozialversicherungsrechtlichen Sinn noch ein Pflichtpraktikum vor.
  • Die Schülerinnen und Schüler sind
    • nicht zur Arbeitsleistung verpflichtet,
    • nicht an Arbeitszeiten gebunden und
    • nicht in den Arbeitsprozess eingegliedert.
  • Die Schule gibt den erforderlichen Zeitrahmen, zum Beispiel angepasst an den jeweiligen Stundenplan, vor.
  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten weder Taschengeld noch Sachbezüge.

Bewerbung

Falls du die berufspraktischen Tage bei der Stadt Wien absolvieren möchtest, kannst du direkt bei der jeweiligen Dienststelle anfragen, ob es diese Möglichkeit gibt.

Einen Überblick über die Dienststellen und Magistratsabteilungen sowie die jeweiligen Kontaktdaten findest du auf diesen Seiten:

Verantwortlich für diese Seite:
Magistratsdirektion - Geschäftsbereich Personal und Revision
E-Mail: post-gpf@mdpr.wien.gv.at