Sozialarbeiterinnen bzw. Sozialarbeiter im Fachbereich Mindestsicherung

Derzeit gibt es keine freien Stellen für Sozialarbeiterinnen oder Sozialarbeiter im Fachbereich Mindestsicherung.

Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter im Magistrat der Stadt Wien unterstützen Menschen aller Altersgruppen bei der Gestaltung ihres Lebens und bei gesellschaftlicher Teilhabe. Sie bieten eine breite Palette an Serviceleistungen und individuelle Hilfestellungen für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wien. Daneben setzen sie sich mit sozialstrukturellen Themenstellungen und Herausforderungen - wie dem Zusammenleben vielfältiger Kulturen - auseinander, die das Leben in einer Großstadt für jede Einzelne und jeden Einzelnen mit sich bringt.

Voraussetzungen

Für eine Anstellung als Sozialarbeiter beziehungsweise Sozialarbeiterin bei der Stadt Wien sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

Qualifikation

Ausbildungsnachweis gemäß § 6 Absatz 3 WKJHG 2013, wie zum Beispiel: Abgeschlossenes Studium an einer Akademie für Sozialarbeit, einer Fachhochschule für Soziale Arbeit (Mag. (FH), MA, BA) oder einer gleichwertigen Ausbildung im Ausland

Fachliche Anforderungen

  • Hohe sozialarbeiterische Fachkompetenz
  • Kenntnisse im arbeitsrelevanten, rechtlichen, organisatorischen und administrativen Bereich
  • Fähigkeit zu nachvollziehbarer Dokumentation von Arbeitsvorgängen

Persönliche Anforderungen

  • Hohe soziale Kompetenz
  • Problemlösungskompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Verantwortungsgefühl
  • Flexibilität

Wir bieten Ihnen

  • Interessante und vielfältige soziale Themenstellungen und Handlungsfelder
  • Anstellung bei einer stabilen, modernen Dienstgeberin, die die sozialen Aufgaben einer Großstadt zeitgemäß und innovativ wahrnimmt
  • Ein vielfältiges Fortbildungsangebot
  • Kompetente Einschulung
  • Aufstiegsmöglichkeiten

Aufgabenbereiche im Bereich Mindestsicherung

In der Abteilung Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht (MA 40) sind rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Davon sind rund 88 Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter ausschließlich im Fachbereich Mindestsicherung tätig.

Der Aufgabenschwerpunkt in diesem Bereich liegt in der Zuerkennung von Leistungen nach dem Wiener Mindestsicherungsgesetz. Diese erfolgt in Zusammenhang mit Beratung und Betreuung.

Dazu benötigt es hohe Fachkompetenz, die in standardisierten Einschulungen und regelmäßigen Fortbildungen gefördert wird. Die vielfältigen Aufgaben beinhalten die Möglichkeit vernetzt und im Team unterschiedlichste, aktuelle und gesellschaftlich relevante Fragestellungen zu bearbeiten.

Schwerpunkte

Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter in diesem Bereich bieten Information und Beratung in Krisen sowie Betreuung in prekären Lebenssituationen und finanziellen Angelegenheiten. Ziele sind die Vermeidung und Überwindung von sozialen Notlagen sowie die (Wieder)Eingliederung in das Erwerbsleben.

Durch gezielte sozialarbeiterische Beratung soll Hilfsbedürftigkeit verhindert, ein menschenwürdiges Leben sicher gestellt, die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung gefördert sowie die Unabhängigkeit von der Mindestsicherung ermöglicht werden.

Bewerbung und Kontakt

Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte an:

Verantwortlich für diese Seite:
Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht (Magistratsabteilung 40)
Kontaktformular