Stellenausschreibung - Werkmeisterin bzw. Werkmeister für den Bereich Heizung, Klima, Lüftung, Sanitär in der Magistratsabteilung 34 - Bau- und Gebäudemanagement

Die Abteilung Bau- und Gebäudemanagement (MA 34) sucht eine Werkmeisterin beziehungsweise einen Werkmeister mit sicherem Auftreten, ausgeprägter Kommunikationsfähigkeit und profundem Fachwissen für eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit.

Die MA 34 ist für die Betreuung von etwa 1.800 Objekten der Stadt Wien, wie das Rathaus, Amtshäuser, Schulen, Kindergärten, Feuerwachen, Büchereien, Märkte und Betriebsobjekte in Parkanlagen, zuständig. Die Gebäudebewirtschaftung erfolgt nach den Grundsätzen des Facility-Managements in kaufmännischen, technischen und infrastrukturellen Bereichen, mit dem Ziel der ständigen Optimierung.

Unsere Kundinnen und Kunden erwarten zu Recht Top-Leistungen von der MA 34. Mit der erfolgreichen Zertifizierung haben wir ein Qualitätsmanagement-System zur bestmöglichen Unterstützung unserer Dienstleistungen im Bau- und Gebäudemanagement implementiert. Nachdem im technischen Bereich die Erhöhung des Frauenanteils angestrebt wird, freut sich die MA 34 besonders über qualifizierte Bewerbungen von Frauen.

Aufgaben

  • Ausführungsvorbereitung
    • Ermittlung der Mengen und Massen als Grundlage für die Aufstellung der Leistungsverzeichnisse
    • Eigenverantwortliche Vergabekompetenz bis 1.500 Euro
  • Ausführung
    • Überwachung der Einhaltung des Zeitplanes für die Gesamtabwicklung
    • Dokumentation des Bauablaufes (Führung des Baubuches)
    • Überwachung der Ausführung auf Übereinstimmung mit den Plänen und den Leistungsverzeichnissen, auf Einhaltung der Regeln der Technik und gemäß den behördlichen Vorschreibungen
    • Örtliche Überwachung der Herstellung des Bauwerkes und Durchführen von Qualitätskontrollen
    • Kontrolle der für die Abrechnung erforderlichen Aufmessungen und Vorprüfung der Rechnungen (4-Augenprinzip mit Referentin oder Referent)
  • Projektabschluss
    • Mitwirkung an der Abnahme der Bauleistungen, insbesondere Durchführen der Mängelfeststellung (Vorbesichtigung zur Übernahme), Beurteilung von Sanierungsvorschlägen, Veranlassung und Überwachung der Behebung
    • Mitwirkung bei der Übergabe des Bauwerkes an die Bauherrin beziehungsweise den Bauherren, insbesondere Durchführen der Mängelfeststellung (Vorbesichtigung zur Übergabe), Beurteilung von Sanierungsvorschlägen
    • Veranlassung und Überwachung der Behebung
    • Mitwirkung bei der Aufstellung der Anlageninformation, insbesondere das Zusammenstellen der erforderlichen Dokumente (Anlagen- und Produktbeschreibungen, Abnahmeprotokolle, Befunde et cetera)
    • Technische Überprüfung der gesamten Projektdokumentation, Zusammenstellen und Archivieren
    • Mitwirkung bei den Schlussfeststellungen, insbesondere Durchführen der Mängelfeststellung (Vorbesichtigung zur Schlussfeststellung), Beurteilung von Sanierungsvorschlägen und Veranlassung der Behebung
  • Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG)
    • Baustellenkoordinatorin beziehungsweise Baustellenkoordinator im Sinne § 2 (7) BauKG
    • Bei Bestellung einer externen Baustellenkoordinatorin oder eines externen Baustellenkoordinators ist die Erfüllung der Vertragspflichten zu überprüfen.

Fachliche und persönliche Voraussetzungen

  • Fachlich einschlägige Werkmeisterin- beziehungsweise Werkmeisterprüfung oder fachlich einschlägige Meisterin- beziehungsweise Meisterprüfung im Bereich Installations- und Gebäudetechnik oder Installations- und Sanitärtechnik oder Sanitär- und Heizungstechnik
  • Grundkenntnisse auf dem Gebiet des Facility-Managements
  • Ausgeprägtes Kostenbewusstsein
  • Fähigkeit zur Bewältigung organisatorischer Aufgaben
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein
  • Entscheidungsfreude und Durchsetzungsvermögen
  • Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung
  • Bereitschaft zur Erbringung von Mehrdienstleistungen

Angebot an Bewerberinnen und Bewerber

  • Ein krisensicherer Arbeitsplatz
  • Gute Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ausgezeichnete Karrierechancen
  • Ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet mit Außendiensttätigkeiten
  • Ein Arbeitsplatz mit Teamarbeit
  • Ein ausgezeichnetes Betriebsklima
  • Eine leistungsorientierte Entlohnung

Gehaltseinstufung

Das Einstiegsgehalt für die ausgeschriebene Funktion aus der Berufsfamilie Technik ergibt sich aus Anlage 3 des Wiener Bedienstetengesetzes und beträgt mindestens 2417,02 Euro brutto. Bei anrechenbaren Vordienstzeiten ist eine höhere Einstufung möglich.

Bewerbung und Kontakt

Ihre Bewerbungsunterlagen mit

  • Bewerbungs- beziehungsweise Motivationsschreiben,
  • Lebenslauf (mit Foto),
  • WerkmeisterInnen-Abschlussprüfungszeugnis oder MeisterInnen-Prüfungszeugnis (Kopie),
  • Unterlagen über sonstige Qualifikationen (Kopie) und
  • Nachweise über die bisherigen Tätigkeiten (Kopie)

senden Sie bitte bis spätestens 31. Oktober 2018 an:

  • Magistrat der Stadt Wien
    Magistratsabteilung 34 - Bau- und Gebäudemanagement
    Patricia Lindner
    Muthgasse 62, 1194 Wien
    E-Mail: personal@ma34.wien.gv.at
    Telefon: + 43 1 4000-34045
Verantwortlich für diese Seite:
Magistratsdirektion - Geschäftsbereich Personal und Revision
E-Mail: post-gpf@mdpr.wien.gv.at