Stellenausschreibung - Juristin oder Jurist in der MA 48

Die Hauptaufgaben der "48er" liegen in der Abfallwirtschaft, der Straßenreinigung (inklusive Winterdienst) und dem Fuhrparkmanagement der Stadt Wien. Wir beschäftigen derzeit rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Leistungen der MA 48

Im Zusammenhang mit diesen Tätigkeiten stellen sich laufend zahlreiche rechtliche Fragen, die vom Bereich Recht, Schadensfälle und Vergabewesen bearbeitet werden.

Aufgabenbereiche

  • Beratung der Betriebsbereiche in rechtlichen Angelegenheiten
  • Prüfung der Umsetzbarkeit betrieblicher Projekte und Erarbeitung von Lösungsvorschlägen
  • Mitwirkung bei der Vertragsverhandlung, -erstellung beziehungsweise -prüfung
  • Erstellen von Management Summaries, Antwortentwürfen und Stellungnahmen
  • Kommunikation mit externen Rechtsberaterinnen und Rechtsberatern beziehungsweise Rechtsvertreterinnen und Rechtsvertretern
  • Mitwirkung beim Compliance-, Prozess- und Risiko-Management, zum Beispiel Prüfung von Rechtsänderungen auf Relevanz, Verhaltenskodex, Rechts- und Bescheidmanagement, Identifizierung und Bewertung von Compliance- und Haftungsrisiken

Voraussetzungen

Fachliche Qualifikation

  • Abgeschlossenes fachlich einschlägiges (Fach-)Hochschulstudium
  • Breite juristische Wissensbasis (Zivil-, Verfassungs-, Verwaltungsrecht)
  • Sehr gute Beherrschung der juristischen Methodenlehre
  • Einschlägige Berufserfahrung von Vorteil, zum Beispiel bei einer Rechtsanwaltskanzlei oder in einer Rechtsabteilung
  • EDV-Kenntnisse (Recherche in Rechtsdatenbanken und MS-Office)

Persönliche Anforderungen

  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Leistungsfähigkeit und hohes Engagement
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität (persönlich, fachlich)
  • Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Gestaltungswille und Bereitschaft, betriebliche Entscheidungen mitzutragen
  • Lösungsorientiertes, strategisches Denken in wirtschaftlichen, organisatorischen und technischen Angelegenheiten
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen
  • Kundinnen- und Kundenorientierung
  • Sprachlich gewandter Ausdruck, Argumentationsvermögen, gute Gesprächs- und Verhandlungstechnik
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in einfacher Sprache auf den Punkt zu bringen
  • Lern- und Weiterentwicklungsbereitschaft

Angebot an Bewerberinnen und Bewerber

  • Eine im Hinblick auf die Aufgabenvielfalt unseres Betriebs abwechslungsreiche Tätigkeit quer durch diverse Rechtsgebiete, wobei die interne Aufgabenverteilung im Hinblick auf die Erweiterung der Rechtsabteilung durch zwei neu geschaffene Posten noch gestaltbar ist.
  • Ein durch unsere Managementsysteme gut strukturiertes, dynamisches und unternehmerisches Umfeld
  • Mitgestaltung durch lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Wertschätzender Umgang, gutes Betriebsklima und Gesundheitsförderung
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen des Gleitzeitmodells
  • Förderung der persönlichen Weiterentwicklung und der individuellen Weiterbildung
  • Das Einstiegsgehalt für die ausgeschriebene Funktion aus der Berufsfamilie "Verwaltung/Administration" ergibt sich aus Anlage 3 des Wiener Bedienstetengesetzes und beträgt mindestens 3.291 Euro. Bei anrechenbaren Vordienstzeiten ist eine höhere Einstufung möglich.

Bewerbung und Kontakt

Sie möchten aktiv zur Lebensqualität unserer Stadt beitragen? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung bis spätestens 31. März 2019 an:

  • Andreas Kuba, Dienststellenleiter-Stellvertreter
    E-PEB@ma48.wien.gv.at
    Magistratsabteilung 48
    Einsiedlergasse 2
    1050 Wien
    Telefon: +43 1 58817 48081
Verantwortlich für diese Seite:
Magistratsdirektion - Geschäftsbereich Personal und Revision
E-Mail: post-gpf@mdpr.wien.gv.at