Stellenausschreibung - IKT-Developerin oder IKT-Developer - Bereich Personalverwaltungssysteme

Die Magistratsabteilung 01 - Wien Digital ist eine innovative, serviceorientierte IT-Abteilung, die sich voll auf die Digitalisierung der Stadt Wien konzentriert. Die rund 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MA 01 sind für die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) des Wiener Krankenanstaltenverbundes sowie des Magistrats der Stadt Wien verantwortlich.

Aufgaben

  • Verantwortung für Wartung und Weiterentwicklung eigendesignter Software-Komponenten im Bereich Gehaltsverrechnung und Personalverwaltung
  • Verantwortung für die Programmierung von Änderungen und Erweiterungen in Teilsystemen (Unterprogramme, Datenbanklogiken/-zugriffen, Schnittstellen, Datenabzüge et cetera)
  • Verantwortung für die Durchführung von Komponententests (Funktional, Ausnahmefälle)
  • Mitverantwortung für die Erstellung und Führung der Programmdokumentationen
  • Verantwortung für die Datenstruktur des Personalwesens
  • Verantwortung für Datenwartung und -pflege der Gehalts- und Personaldaten auf Auftrag der verantwortlichen Dienststellen
  • Störungseingrenzung und -behebung der eingesetzten Applikationen
  • Ableitung und Umsetzung von Changes und Fehlerbehebungen
  • Projektarbeit im Kontext der zentralen Personalsysteme in unterschiedlichen Rollen
  • Mitarbeit an der Durchführung von Kosten- und Aufwandschätzungen als Schätzexpertinnen und Schätzexperten
  • Beauftragung, Koordination und Leistungscontrolling von internen und externen Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern

Anforderungen

Gesetzlich vorgeschriebene formale Kriterien

  • Facheinschlägiges (Fach-) Hochschulstudium oder
  • BHS oder gleichwertige Ausbildung und 4 Jahre fachliche Tätigkeit und allgemeine IKT-Kenntnisse auf Basis ECDL-Standard und technisches Englisch oder
  • Facheinschlägige Lehrabschlussprüfung und 8 Jahre fachliche Tätigkeit und allgemeine IKT-Kenntnisse auf Basis ECDL-Standard und technisches Englisch und Nachweis von Fachkenntnissen des jeweiligen ausgeschriebenen Fachgebiets oder
  • Pflichtschulabschluss und 10 Jahre fachliche Tätigkeit und allgemeine IKT-Kenntnisse auf Basis ECDL-Standard und technisches Englisch und Nachweis von Fachkenntnissen des jeweiligen ausgeschriebenen Fachgebiets

Fachliche Anforderungen

  • Allgemeine IKT-Kenntnisse, zum Beispiel MS-Office, Hardware, Software, Netzwerk
  • IKT-AnwenderInnen-Kenntnisse (IKT-Grundlagen, Anwendungen im Aufgabenbereich)
  • Sehr gute Kenntnisse einer Programmier- oder Skriptsprache
  • Sehr gute Kenntnisse in Zugriffen auf Datenbanken und Filesysteme
  • Bereitschaft zu Mehrdienstleistungen und Bereitschaftsdiensten sowie fallweise Arbeiten außerhalb der Normalarbeitszeiten (Abendstunden, Wochenenden)

Wünschenswerte Kenntnisse

  • Kenntnisse in Großanlagenentwicklung
  • Kenntnisse in Cobol und/oder Natural
  • Kenntnisse in Adabas
  • Kenntnisse in Definitionen von Jobabläufen und Automatisierungsschritten
  • Erfahrung mit Personalsystemen, Verrechnungen, Gehaltsverrechnungen und bereits Umgang mit gesetzlichen Vorgaben

Persönliche Anforderungen

  • Sehr gute Deutsch-Kenntnisse, gute Englisch-Kenntnisse (technisches Englisch für Fehlermeldungen und Dokumentationen)
  • Teamfähigkeit, aber auch selbstständiges Arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und -bereitschaft
  • Eigeninitiative und hohe soziale Kompetenz
  • Genauigkeit
  • Hohe Lernbereitschaft
  • Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Entscheidungsfreudigkeit und Hartnäckigkeit
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Organisationstalent inklusive der Fähigkeit, bei parallelen Aufträgen/Aufgaben den Überblick zu behalten

Angebot an Bewerberinnen und Bewerber

Wir sind stolz auf unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie bestimmen langfristig den Erfolg - gerade in dem rasanten und anspruchsvollen Markt der Informations- und Kommunikationstechnologie. Damit sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal einbringen und entfalten können, schaffen wir günstige Rahmenbedingungen. Interessante, herausfordernde Aufgaben mit entsprechenden Handlungsspielräumen fördern die Weiterentwicklung und bieten Perspektiven.

Ausgeschrieben ist eine Vollzeitbeschäftigung im Angestelltenverhältnis. Das Jahresbruttogehalt liegt ab 46.000 Euro (abhängig von beruflicher Erfahrung und Qualifikation).

Für die Stadt Wien ist es von großer Bedeutung, Frauen zur Bewerbung in Berufsfelder, in denen sie nicht im repräsentativen Umfang vertreten sind, zu motivieren. Daher werden Frauen besonders nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerberinnen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen, entsprechend dem Frauenförderungsgebot gemäß §§ 37 ff WGBG bevorzugt.

Bewerbung und Kontakt

  • Patricia Schultz
    Leiterin des Teams Personalentwicklung
  • Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 01
    Stadlauer Straße 54 und 56
    1220 Wien
    Telefon: +43 1 4000-72269
    Fax: +43 1 4000-99-72269
    E-Mail: bewerbungen@ma01.wien.gv.at
Verantwortlich für diese Seite:
Magistratsdirektion - Geschäftsbereich Personal und Revision
E-Mail: post-gpf@mdpr.wien.gv.at