Stellenausschreibung - HTL-Technikerin oder HTL-Techniker mit Schwerpunkt Informationstechnologie

Die fachspezifischen Anforderungen in der modernen Radioonkologie an die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sind in den vergangenen Jahren durch eine stetig fortschreitende Technisierung der Universitätsklinik für Strahlentherapie massiv gewachsen. Die Klinik verfügt heute über eine hochmoderne Ausstattung vernetzter strahlentherapeutischer Softwaresysteme und verwendet ein elektronisches Patienteninformationssystem.

Die Universitätsklinik für Strahlentherapie sucht zum nächstmöglichen Termin eine HTL-Technikerin oder einen HTL-Techniker mit Schwerpunkt Informationstechnologie in Vollzeitbeschäftigung.

Aufgaben

Die zunehmende Digitalisierung, die Vernetzung von Softwaresystemen im Bereich Bildgebung, Therapieplanung und Therapieapplikation sowie der Umstieg auf ein elektronisches Patienteninformationssystem stellt die Universitätsklinik für Strahlentherapie vor stets neue Herausforderungen. Wir wollen daher unser IKT-Team erweitern.

Das Betätigungsfeld umfasst vor allem die Verantwortung für den Betrieb und die Wartung von bestehenden Datenbanksystemen. Darüber hinaus wird ein Schwerpunkt in der Planung, Realisierung und Dokumentation einer neuen DBSM-Installation sowie den zugehörigen Softwarepaketen in einem komplexen und stark vernetzten System liegen.

Eine weitere Aufgabe wird die Unterstützung bei der Analyse von Abläufen und Schnittstellen sowie deren Optimierung und/oder Automatisierung sein.

Anforderungen

  • HTL-Abschluss der Fachrichtung Nachrichten-, Netzwerk- oder Biomedizinische Technik, Informationstechnologie beziehungsweise Ähnlichem oder Abschluss eines Vollzeit-Fachhochschul-Bachelorstudiengangs in den genannten Bereichen
  • Nachweis von facheinschlägiger Tätigkeit beziehungsweise allgemeiner IKT-Kenntnisse nach ECDL-Standard bevorzugt
  • Gute Kenntnisse IKT-Infrastruktur (Hardware, Software, Netzwerk)
  • Gute Kenntnisse Datenbankmodelle, -programmierung
  • Grundkenntnisse in Scripting-Sprachen (zum Beispiel Python, JavaScript et cetera)
  • Überdurchschnittliches Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Freude an einer interdisziplinären Tätigkeit
  • Sie zeichnen sich durch Kollegialität, Hilfsbereitschaft, Team- und Kommunikationsfähigkeiten aus und haben Interesse an fachlicher Fort- und Weiterbildung.

Angebot an Bewerberinnen und Bewerber

  • Entlohnung entsprechend dem aktuellen Gehaltsschema des Wiener KAV (T_SBS 3a/4)
  • Eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit hohen Anforderungen an Ihre fachliche und persönliche Kompetenz
  • Angenehmes und kollegiales Arbeitsklima
  • Spannende und abwechslungsreiche Projekte
  • Ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet
  • Umfassende Fort- und Weiterbildungsangebote

Bewerbung und Kontakt

Bei inhaltlichen Fragen stehen Ihnen Prof. Dr. Dietmar Georg, Telefon +43 1 40400-26950, oder FMTDG Stefan Jäger, Telefon +43 1 40400-26620, gerne zur Verfügung.

Postalische Bewerbungen inklusive eines Lebenslaufes senden Sie bitte an:

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Krankenanstaltenverbund - Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien
Kontaktformular