Stellenausschreibung - Abteilungsleiterin bzw. Abteilungsleiter der Abteilung Informationsmanagement im Technischen Facility Management

Im Technischen Facility Management (TFM) des Shared Service Center Betrieb (SSC Betrieb) im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) liegt die Wahrnehmung der Portfolioverantwortung und die Richtlinienkompetenz für die zugeordneten Bereiche und Aufgaben.

Derzeit kommt es zur Ausschreibung der Position Abteilungsleiterin beziehungsweise Abteilungsleiterin der Abteilung Informationsmanagement im Technischen Facility Management.

Anstellungserfordernisse

  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Staatsangehörigkeit einer der anderen Vertragsparteien des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz
  • Abschluss einer höheren Schule mit Reife- und Diplomprüfung beziehungsweise Kolleg, Hochschul-, Fachhochschul- oder universitärem Abschluss im technischen oder wirtschaftlichen Bereich (Bachelor oder Master) oder vergleichbar

Fachliche Kompetenzen

  • Erfahrung im Projektmanagement und als Projektleiterin oder Projektleiter
  • Mindestens 2 Jahre Führungserfahrung
  • Managementausbildung wünschenswert
  • Betriebswirtschaftliche Ausbildung (Kommunikation und Rhetorik, Organisation und Personal, Kostenrechnung oder Ähnliches) von Vorteil
  • Fachspezifische Ausbildungen (Systeme Anwendungen Produkte [SAP] & wave Facility Management, Projektmanagement, Prozessmanagement, laufende normative und gesetzliche Vorgaben) von Vorteil
  • Mindestens 4 Jahre praktische Erfahrung im Technischen Facility Management von Vorteil
  • Einschlägige Erfahrung im Technischen Facility Management-Kerngeschäft eines Krankenhauses von Vorteil
  • Kenntnisse einschlägiger Rechtsvorschriften und Normen, technischer Planungsprozesse, klinischer Abläufe, im Vertragswesen und Behördenmanagement sowie im Controlling

Persönliche Kompetenzen

  • Führungskompetenzen
  • Eigenverantwortliches Handeln
  • Strategisches systematisches Denken
  • Flexibilität und Veränderungsbereitschaft
  • Sozial-kommunikative Kompetenzen
  • Überdurchschnittliche Belastbarkeit
  • Ausgeprägtes wirtschaftliches Denken und Kostenbewusstsein
  • Methoden- und Problemlösungskompetenz

Aufgaben

Die Aufgaben beinhalten insbesondere:

  • Führung der Abteilung Informationsmanagement sowie fachliche Führung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenanstaltenverbundes - exklusive Allgemeines Krankenhaus - im Bereich Informationsmanagement
  • Mitwirkung beim Aufbau des Technischen Facility Managements
  • Aufbau eines Energiemanagements
  • Strategisches Management im Informationsmanagement (CAiFM, CAD, Datenmanagement, Prozessmanagement, Controlling, GL//SMS, SA) sowie Behördenmanagement
  • Implementierung einer KAV-weiten Facility Software (Projektleitung)
  • Mitarbeit bei strategischen Projekten beziehungsweise Projektbegleitung
  • ExpertInnenaufgabe für KAV-weite Expertisen, strategische Konzepte mit innovativen Inhalten und einem breiten Handlungsspielraum in der Umsetzung
  • Implementierung eines integrierten Managementsystems im Technischen Facility Management (Integriertes Management System (IMS) = Prozessmanagement, Internes Kontrollsystem (IKS), Risiko- und Qualitätsmanagement) sowie von Facility Management-Tools
  • Portfolioverantwortung und Richtlinienkompetenz (Ausarbeitung von Standards, Vorgaben, Arbeitsmitteln, Infrastruktur, Prozessen et cetera)

Gehaltseinstufung

Das derzeitige Gehalt für diese ausgeschriebene Position liegt bei monatlich brutto 3.435,08 Euro. Bei einschlägiger Berufserfahrung ist ein höheres Gehalt möglich.

Bewerbung und Kontakt

Der Wiener Krankenanstaltenverbund ist bemüht, den Anteil an Frauen in Leitungsfunktionen zu erhöhen und lädt daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Selbstverständlich wird im Rahmen des Auswahlverfahrens auch auf die Bestimmungen des Wiener Gleichbehandlungsgesetzes Bedacht genommen.

Bewerbungen sind bis zum 10. Mai 2018 in elektronischer Form an PersonalstelleTTN@wienkav.at zu richten. Beizufügen ist ein aussagekräftiger Lebenslauf.

Bewerberinnen und Bewerber werden befristet auf die Dauer von 2 Jahren als Vertragsbedienstete aufgenommen. Nach Ablauf der 2 Jahre endet das Dienstverhältnis durch Zeitablauf oder es wird in ein unbefristetes Dienstverhältnis übergeführt.

Verantwortlich für diese Seite:
Magistratsdirektion - Geschäftsbereich Personal und Revision
E-Mail: post-gpf@mdpr.wien.gv.at