Verlustanzeigen

Wenn Sie einen Gegenstand verloren haben, sollten Sie eine Verlustanzeige machen. Damit ist gewährleistet, dass Sie den Gegenstand zurückbekommen, wenn er gefunden wird. Verlustanzeigen und Verlustanzeigenbestätigungen können bei den Magistratischen Bezirksämtern und beim Zentralen Fundservice ausgestellt werden. Bei der Stadtinformation und auf den Wiener Mistplätzen ist dies nicht möglich.

  • Verlustanzeigen (Verlustmeldungen)
    • Schriftlich – gebührenfrei (am besten online auf fundamt.gv.at)
    • Mündlich - 2,10 Euro, sofern eine Niederschrift abgefasst wird
  • Verlustanzeigenbestätigungen
    • 2,10 Euro: adressiert an eine bestimmte, von der Antragstellerin oder des Antragstellers verschiedene physische oder juristische Person (z.B. für Versicherungen)
    • 16,40 Euro: adressiert an die Antragstellerin oder den Antragsteller selbst

Verpflichtende Verlustanzeigen bei der Polizei

Bei Verlust von Führerschein, Kfz-Zulassungsschein oder einer Kennzeichentafel ist der Verlust bei der Polizei zu melden. Dort wird auch eine Verlustbestätigung ausgestellt. Diese Bestätigung hat die Wirkung eines zeitlich begrenzten Ersatzdokumentes. Wenn Sie den Verdacht haben oder wissen, dass es sich um einen Diebstahl handelt, erstatten Sie eine Diebstahlsanzeige bei der Polizei.

Auch der Diebstahl oder der Verlust von Schusswaffen, Schieß- und Sprengmittel muss bei der Polizei gemeldet werden.

Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion (Magistratsabteilung 48)
Kontaktformular