Verlängerung von Aufenthaltstitel für Personen aus Drittstaaten

Aktuelle Informationen zum Thema "Brexit, Art. 50 EUV und Antragstellungen für Brit*innen" können Sie unter "Brexit" nachlesen.

Aktuelle Informationen zur Beantragung und Ausstellung einer Notvignette gemäß § 24 NAG finden Sie unter "Notvignette/Notfallvisum".

Ab sofort sind alle Anträge persönlich zu stellen. Dies ist aufgrund von COVID-19 nur mit Termin möglich.

Die Möglichkeit zur Online-Terminreservierung und weitere Informationen finden Sie unter "Einwanderung - Sonderregelungen aufgrund des Coronavirus".

Nachreichungen von Unterlagen bitte ausnahmslos per Post oder E-Mail.

Für Informationen zu Ihrem Verfahren wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer +43 1-4000-3535 oder per E-Mail an anliegen@ma35.wien.gv.at.

Informationen zur Stellung eines Erst- oder Zweckänderungsantrags auf quotenpflichtige Niederlassungsbewilligung ausgenommen Erwerbstätigkeit (Privatiers) finden Sie unter "Einwanderung - Sonderregelungen aufgrund des Coronavirus".

Die Verlängerung kann frühestens drei Monate vor Ablauf des aktuellen Aufenthaltstitels beantragt werden. Die Frist zur Beantragung der Verlängerung endet am letzten Tag der Gültigkeit des aktuellen Aufenthaltstitels.

Hier finden Drittstaatsangehörige, die bereits über einen österreichischen Aufenthaltstitel verfügen, Anträge für die Verlängerung des Aufenthaltstitels.

Personen aus Drittstaaten sind Personen, die nicht aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) - einschließlich der Europäischen Union - oder der Schweiz kommen.

Virtuelles Amt

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Einwanderung und Staatsbürgerschaft
Kontaktformular