Gefahrenzeichen gemäß § 50 StVO 1960

Gefahrenzeichen werden auf Autobahnen zirka 250 bis 400 Meter und auf anderen Straßen zirka 150 bis 250 Meter vor der Gefahrenstelle angebracht.

Gefahrenzeichen "Querrinne" oder "Aufwölbung"

§ 50/1: "Querrinne" oder "Aufwölbung"

Dieses Zeichen zeigt Hindernisse wie Querrinnen, Aufwölbungen oder aufgewölbte Brücken an. Dieses Zeichen wird in Wien unmittelbar vor dem Hindernis aufgestellt.


Gefahrenzeichen "Gefährliche Linkskurve" Gefahrenzeichen "Doppelkurve links beginnend"

§ 50/2: "Gefährliche Kurven" oder "Gefährliche Kurve"

Diese Zeichen zeigen eine Rechtskurve, Linkskurve, Doppelkurve rechts beginnend und eine Doppelkurve links beginnend an.


Gefahrenzeichen "Kreuzung"

§ 50/3: "Kreuzung"

Dieses Zeichen zeigt eine Kreuzung an.


Gefahrenzeichen "Kreuzung mit Kreisverkehr"

§ 50/3a: "Kreuzung mit Kreisverkehr"

Dieses Zeichen zeigt eine Kreuzung mit Kreisverkehr an.


Gefahrenzeichen "Kreuzung mit Straße ohne Vorrang"

§ 50/4: "Kreuzung mit Straße ohne Vorrang"

Dieses Zeichen zeigt eine Kreuzung mit einer Straße ohne Vorrang an. Das in der Richtung des starken Striches fahrende Fahrzeug hat Vorrang. Das bedeutet aber nicht, dass die in der Richtung des starken Striches führende Straße eine Vorrangstraße ist.


Gefahrenzeichen "Bahnübergang mit Schranken"

§ 50/6a: "Bahnübergang mit Schranken"

Dieses Zeichen kündigt einen durch Schranken gesicherten Eisenbahnübergang an.


Gefahrenzeichen "Bahnübergang ohne Schranken"

§ 50/6b: "Bahnübergang ohne Schranken"

Dieses Zeichen kündigt einen nicht durch Schranken gesicherten Eisenbahnübergang an.


Gefahrenzeichen "Eisenbahnübergang mit drei Baken" Gefahrenzeichen "Eisenbahnübergang mit zwei Baken" Gefahrenzeichen "Eisenbahnübergang mit einem Baken"

§ 50/6c: "Baken"

Diese Zeichen kündigen Eisenbahnübergänge an. Die roten schräg gestellten Baken zeigen die Entfernung an (sofern keine Entfernung am Baken angegeben ist).

  • Drei Baken: Entfernung zirka 240 Meter
  • Zwei Baken: Entfernung zirka 160 Meter
  • Ein Baken: Entfernung zirka 80 Meter

Gefahrenzeichen - Zwei Andreaskreuze hoch gestellt: "zweigleisiger Bahnübergang" Gefahrenzeichen - Ein Andreaskreuz quer gestellt: "eingleisiger Bahnübergang" Gefahrenzeichen - Zwei Andreaskreuze quer gestellt: "zweigleisiger Bahnübergang"

§ 50/6d: "Andreaskreuz"

Diese Zeichen zeigen einen Bahnübergang an. Ein Kreuz zeigt einen eingleisigen Bahnübergang an. Zwei Kreuze zeigen einen mehrgleisigen Bahnübergang an.


Gefahrenzeichen "Gefährliches Gefälle"

§ 50/7: "Gefährliches Gefälle"

Dieses Zeichen kündigt ein starkes Gefälle der Straße an. Das Gefälle ist in Prozenten angegeben und bezieht sich auf den steilsten Teil der Strecke.


Gefahrenzeichen "Starke Steigung"

§ 50/7a: "Starke Steigung"

Dieses Zeichen kündigt eine starke Steigung der Straße an. Das Gefälle ist in Prozenten angegeben und bezieht sich auf den steilsten Teil der Strecke.


Gefahrenzeichen "Beidseitige Verengung der Fahrbahn" Gefahrenzeichen "Linksseitige Verengung der Fahrbahn" Gefahrenzeichen "Rechtsseitige Verengung der Fahrbahn"

§ 50/8: "Fahrbahnverengung"

Diese Zeichen kündigen eine beidseitige, linksseitige und rechtsseitige Verengung der Fahrbahn an.


Gefahrenzeichen "Baustelle"

§ 50/9: "Baustelle"

Dieses Zeichen zeigt Arbeiten auf oder neben der Straße an.


Gefahrenzeichen "Schleudergefahr"

§ 50/10: "Schleudergefahr"

Dieses Zeichen zeigt Stellen an, auf denen auf der Fahrbahn bei besonderen Verhältnissen Gleitgefahr besteht. Auf einer Zusatztafel kann die Ursache der Gleitgefahr angekündigt werden.


Gefahrenzeichen "Seitenwind"

§ 50/10a: "Seitenwind"

Dieses Zeichen zeigt Stellen an, auf denen häufig starker Seitenwind auftritt, dessen Stärke und Richtung durch einen Windsack angezeigt werden kann. Der auf dem Verkehrszeichen abgebildete - immer nach rechts weisende - Windsack sagt nichts über die tatsächliche Windrichtung aus.


Gefahrenzeichen "Steinschlag"

§ 50/10b: "Steinschlag"

Dieses Zeichen kündigt einen Straßenabschnitt an, wo mit Steinschlag und daher auch mit Steinen auf der Straße zu rechnen ist.


Gefahrenzeichen "Flugbetrieb"

§ 50/10c: "Flugbetrieb"

Dieses Zeichen kündigt einen Straßenabschnitt an, wo mit tieffliegenden Luftfahrzeugen zu rechnen ist.


Gefahrenzeichen "Fußgängerübergang"

§ 50/11: "Fußgängerübergang"

Dieses Zeichen kündigt einen Schutzweg an.


Gefahrenzeichen "Radfahrerüberfahrt"

§ 50/11a: "Radfahrerüberfahrt"

Dieses Zeichen kündigt eine Radfahrerüberfahrt an.


Gefahrenzeichen "Kinder"

§ 50/12: "Kinder"

Dieses Zeichen zeigt Stellen an, wo sich häufig Kinder aufhalten, zum Beispiel in der Nähe von Schulen, Kindergärten und Spielplätzen.


Gefahrenzeichen "Achtung Tiere"

§ 50/13a: "Achtung Tiere"

Dieses Zeichen zeigt den Beginn eines Gebietes an, in dem mit unbegleiteten Weidetieren zu rechnen ist.


Gefahrenzeichen "Achtung Wildwechsel"

§ 50/13b: "Achtung Wildwechsel"

Dieses Zeichen zeigt ein Gebiet an, wo damit zu rechnen ist, dass Wild die Straße überquert.


Gefahrenzeichen "Achtung Gegenverkehr"

§ 50/14: "Achtung Gegenverkehr"

Dieses Zeichen zeigt an, dass auf Straßen, auf denen sonst nur in einer Richtung gefahren wird, mit Gegenverkehr zu rechnen ist.


Gefahrenzeichen "Vorankündigung eines Lichtzeichens"

§ 50/15: "Vorankündigung eines Lichtzeichens"

Dieses Zeichen kündigt eine Lichtsignalanlage an. Es ist nur dann anzubringen, wenn mit einer Lichtsignalanlage üblicherweise nicht gerechnet werden muss oder wenn eine solche Anlage schlecht wahrnehmbar ist.


Gefahrenzeichen "Andere Gefahren"

§ 50/16: "Andere Gefahren"

Dieses Zeichen kündigt andere als oben angeführte Gefahrenstellen an. Auf einer Zusatztafel unter dem Zeichen kann die Gefahr näher bezeichnet werden.

Verantwortlich für diese Seite:
Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (Magistratsabteilung 46)
Kontaktformular