Entwicklung und Vorteile von einspurigen Kraftfahrzeugen im Stadtverkehr

Drei Motorradfahrer

Die Zahl der motorisierten einspurigen Fahrzeuge in Wien wächst. So wurden zu Beginn der 1990er-Jahre etwa 3.000 Neuzulassungen von motorisierten einspurigen Fahrzeugen registriert. 1999 waren es bereits über 7.600. Der Bestand an einspurigen Kraftfahrzeugen in Wien hat mittlerweile die 70.000er-Marke überschritten.


Praktische Alternative zum Pkw

Die motorisierten einspurigen Fahrzeuge stellen eine praktische Alternative zum Pkw dar. Viele, denen das Fahrrad zu beschwerlich, der Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln nur erschwert möglich oder der Pkw im Betrieb zu teuer ist, nutzen die Vorteile von einspurigen Kraftfahrzeugen.

Aufgrund der Kurzparkzonen in Wien bietet das einspurige motorisierte Fahrzeug auch Vorteile beim Parken.

Vorteile von motorisierten Fahrzeugen

  • Flexibler günstiger Einsatz im Stadtverkehr
  • Geringer Bedarf an öffentlichen Ressourcen (geringer Flächenbedarf)
  • Nahezu kein Zeitverlust durch Parkplatzsuche wegen geringem Flächenbedarf
  • Schneller Zugriff, da keine Parkplatzprobleme und keine Gebühren anfallen
  • Geringes bewegtes Gewicht bedeutet weniger Treibstoffverbrauch und dadurch weniger Emissionen
  • Einsparung von Kosten durch die Benützung vom Strom-Rollern oder Motorrädern

Durch die verstärkte Benützung der motorisierten einspurigen Fahrzeuge ergeben sich weniger Staus sowie eine verbesserte Nutzung öffentlicher Flächen durch den geringeren Platzbedarf im fließenden und ruhenden Verkehr.

Verantwortlich für diese Seite:
SAFEBIKE-Redaktion (Magistratsabteilung 46)
Kontaktformular